Aperitivo - After Work auf Italienisch


(c) Campari: Pestoschnecken mit Crodino Spritz.



(c) Campari: Tramezzini mit Lachs und Gurke.




Einen guten Drink mit kleinen Häppchen nach der Arbeit oder vor dem Abendessen mit Freunden oder Kollegen genießen – die Italiener haben es schon immer verstanden, das perfekte Lebensgefühl in jeder Situation zu nutzen. Der Aperitivo, quasi die italienische Variante des „After Works“, hat sich ganz dem Genuss und der Möglichkeit, den Tag in Ruhe ausklingen zu lassen, verschrieben.

 

Nicht geht darüber, sich im Sommer ein lauschiges Plätzchen zu suchen, und mit Freunden ein erfrischendes Campari Soda, Aperol Spritz, Campari Milano oder Negroni zu genießen. Aus dem Hause Campari gibt es auch alkoholfreie Varianten fix fertig in der Flasche gemixt, für all jene, die es sich gerne im Park oder einfach nur daheim gemütlich machen wollen.

 

Als kleine Häppchen zum Erfrischungs-Getränk eignen sich beispielsweise köstliche Pestoschnecken oder Tramezzini mit Lachs und Gurke.

 

Pestoschnecken 

Zutaten (6 Portionen): 

  • 1 Stk. Blätterteig
  • 1 Stk. Eigelb
  • 100g Parmesan
  • 75g-100g Pesto nach Wahl

 

Zubereitung:

  • Das Backrohr auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 
  • Blätterteig ausrollen und gleichmäßig mit Pesto bestreichen. 
  • Mit Parmesan bestreuen und gesamten Blätterteig wieder einrollen.
  • Den eingerollten Blätterteig mit Eigelb bestreichen und eine halbe Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. 
  • Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen und 1cm dicke Scheiben schneiden. 
  • Die Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. 
  • Im Backrohr etwa 10 Minuten knusprig backen. 

 

Tramezzini mit Lachs und Gurke 

Zutaten (2 Portionen):

  • 2 Scheiben Tramezzinibrot 
  • 4 Scheiben geräucherter Lachs
  • 10 Scheiben Salatgurke
  • 1 Hand voll Rucola 
  • 3 TL Estragonsenf 
  • Salz
  • Zitronenpfeffer

 

Zubereitung: 

  • Beide Tramezzinischeiben mit Estragonsenf bestreichen. 
  • Eine Seite mit Lachs und Gurkenscheiben belegen. 
  • Nach Geschmack würzen und den Rucola darauf verteilen. 
  • Die zweite Scheibe darauf platzieren. 
  • In vier Dreiecke schneiden und nach Wunsch garnieren, z.B.: Tomaten oder Rucola.