Buchtipp: Asado - Grillen über offenem Feuer


„Nicht noch ein Kochbuch über das Grillen“, wird wahrscheinlich so mancher denken, der das neue Buch von Grillweltmeister und Haubenkoch Adi Bittermann in Händen hält. Aber der nähere Blick hinein lohnt sich. Denn dabei wird schnell klar, wie sehr es sich doch von anderen Werken unterscheidet. Gemeinsam mit Leo Gradl, Franz Größing und Jürgen Kernegger führt Adi Bittermann die Leser und Hobby-Grillmeister Back to the roots zur hohen Kunst des Grillens, als es noch nicht darauf ankam, die größten und teuersten Gerätschaften zu besitzen, um feine Fleischstücke zuzubereiten.



Grill-Kunde 

In Südamerika steht der Begriff „Asado“ für jegliche Form des Grillens und ist besonders für das Grillen über offenem Feuer bekannt. Die vier Asadores erklären im Buch, worauf man beim Asado genau achten muss, welche Fleischstücke sich am besten eignen und wie sich eigentlich die verschiedenen Spezialsalze voneinander unterscheiden. Wer schon immer einmal wie die Südamerikaner am Kreuz grillen wollte, findet in dem Buch sogar eine DIY-Anleitung dafür.

 

Abwechslungsreiche Rezepte

Wer die Theorie durch hat, kann sich schließlich den zahlreichen Rezepten widmen, die selbstverständlich über einfaches Steak und Burger hinausgehen. Vom Huhn mit Honig und Malzbier über Schweinebauch von der Flamme geküsst bis hin zur alten Kuh in Salz gegart und Lammkebap vom Lagerfeuer ist für jeden Fleischliebhaber etwas dabei. Und wer es nicht so hält wie die Südamerikaner, die jedes Fleisch abseits von Rind als „Beilage“ sehen, der ist mit dem Gemüse-Kapitel gut bedient. Auch sehr spannend: die Desserts, für die man die Küche im Sommer kalt lassen kann, weil sie auch genauso gut am Grill funktionieren. Die nächste Grill-Saison kann kommen.

 


Adi Bittermann, Leo Gradl, Franz Größing, Jürgen Kernegger

ASADO

Ursprünglich Grillen über offenem Feuer

Brandstätter Verlag

EUR 30,00