Zum selber kochenEssen

Buchtipp: There is more than pasta


Reis oder Nudeln mit Ketchup oder Tiefkühlpizza – so lauten die allgemeinen Klischees der Studentenküche, an denen sicherlich auch ein kleines Quäntchen Wahrheit dran ist. An all jene, die ein ähnlich niedriges Budget, aber dennoch einen etwas höheren Anspruch an das Essen aus der eigenen Küche haben, hat Eschi Fiege das Kochbuch there is more than pasta gerichtet. 


Einsteigerküche

Es widmet sich vor allem dem Moment des Ausziehens, dem Start in ein eigenes, selbstständiges Leben abseits der täglichen elterlichen Fürsorge, das natürlich auch damit verbunden ist, sich von nun an großteils selbst versorgen zu müssen. Wie das – zumindest in der Küche – geht, ist mit diesem Buch schnell erklärt und gelernt.

 

In zwölf Kapiteln werden zwölf Kochideen in ihren Grundlagen vorgestellt. Als Basis nimmt die Autorin dafür eine Grundidee wie beispielsweise Eintöpfe her, erklärt, worum es bei dieser Form der Zubereitung eigentlich geht, was beim Verhältnis der Zutaten zu beachten ist und liefert dazu noch einige Rezepte, die nach dem gleichen Prinzip funktionieren. So einfach, so gut. 


Feel free to change

Die genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung dient dazu, die grundlegenden Arbeitsschritte zu verstehen und Kocheinsteiger dazu zu motivieren, irgendwann so weit zu sein, die Rezepte nach den eigenen Vorlieben und Geschmäckern verändern zu können. Fehler können dabei durchaus passieren, aber auch dafür liefert dieses Kochbuch hilfreiche Tipps und Ideen. Also ran an den Kochlöffel!


 

Die 12 Kapitel:


Eintopf & Suppe

Frittata & Co

Pasta

Lasagne & Co

Vom Blech weg

Pizza & Co

Bällchen & Co

Knödel & Co

Quiches & Tartes

Pancakes & Co

Kuchen

Beilagen


 



Elisabeth Fiege

there is more than pasta

Mit 12 Kochideen 365 Tage gut essen

Fotos: Vanessa Maas

€ 25,00

Hardcover

176 Seiten

Pichler Verlag