Corona-Virus & die Gault&Millau-Redaktion

Das sich immer weiter ausbreitende Corona-Virus lähmt gerade ganz Österreich und die restliche Welt. Mit den durch den Nationalrat bestimmten Maßnahmen wie Ausgangsbeschränkungen im öffentlichen Raum und dem in Kraft getretenen Corona-Gesetz ist die Zivilgesellschaft dringend dazu angehalten, zu Hause zu bleiben und die eigenen vier Wände nur in erforderlichen und unabdingbaren Fällen zu verlassen. Restaurants, Hotels, Bars und Cafés mussten verfrüht die Wintersaison beenden oder sind dazu gezwungen ihren Betrieb auf vorerst unbestimmte Zeit zu schließen. 


Das Ganze fühlt sich so an, als befände man sich gerade in einem notwendigen Stillstand, der von gestern auf heute über uns eingebrochen ist. Hat man zwar bereits vor Wochen das Auftreten des Virus in China registriert, ist man von der schnellen und als unaufhaltsam empfunden Ausbreitung gar schockiert, verängstigt und auch ein klein wenig überfordert. 


Für alle, auch für uns als Gault&Millau Redaktion, bedeutet das eine komplett neue Situation, die uns vor bisher unbekannte Herausforderungen und notwendigen Veränderungen stellt. Wir haben daher gemeinsam überlegt, wie es auch von unserer Seite her weitergeht. Und wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass wir Sie in der gerade schwierigen Zeit weiterhin mit unseren Inhalten unterhalten, inspirieren und vor allem aber auch bestärken möchten. Bestärken, um den herrschenden und notwendigen eingeschränkten Alltag zu meistern und nicht nur als negativ zu betrachten. Vielleicht haben Sie gerade durch die getroffenen Maßnahmen endlich wieder einmal Zeit für Dinge, die Ihnen zwar wichtig sind und Freude bereiten, im vollen Alltag aber nicht möglich sind oder meist zu kurz kommen. Gleichzeitig möchten wir auch darauf hinweisen, dass wir selbst gerade noch dabei sind, uns neu zu sortieren und umzustrukturieren. Daher bitten wir Sie um Nachsicht, falls bereits veröffentlichte Artikel und Beiträge zu Veranstaltungen und Co. nicht der aktuell herrschenden Situation entsprechen. 


Sollte es auch das eine oder andere Thema geben, über welches Sie schon immer gerne Bescheid wissen wollten, scheuen Sie nicht, uns dieses unter leserservice@gaultmillau.at mitzuteilen. Wir werden uns darum bemühen, Ihren Wunsch in einen passenden Beitrag einzuarbeiten. Denn gemeinsam werden wir diese, für jeden sehr schwierige Situationen, meistern. Für jeden Einzelnen unter uns bedeutet das jetzt aber auch, Entscheidungen zu treffen, die uns alle schützen sollen. Wir halten daher allen Gastronomen, Hoteliers, der gesamten Tourismusbranche als auch alle anderen Unternehmen die Daumen. Möge das Ganze so schnell wie möglich und mit nicht ausufernden Spuren an allen von uns vorbeiziehen. 


Bleiben Sie gesund, schauen Sie auf sich und bleiben Sie zu Hause, wenn es nur geht. Wir befinden uns zwar in einem momentan herrschenden Stillstand, aber dafür in einem Stillstand auf Zeit. Versuchen Sie die gerade herrschende Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu nutzen und vergessen Sie darauf nicht auf den Genuss.                


Ihre Gault&Millau Redaktion