Das Buch zum täglichen Brot






Was haben die urige Stube im Alpenraum und die trendige Bar der Großstadt gemeinsam? Es sind weder das Ambiente, noch das Publikum. Für die richtige Antwort muss man einen sehr genauen Blick in die Karte werfen: Roggen. 


Dem unterschätzten Getreide haben die Waldviertler Destillateurin Jasmin Haider-Stadler (Whiskydestillerie Haider) und der Gastro-Journalist Roland Graf nun ein eigenes Buch gewidmet.

 

„Roggen’ Roll – Die erstaunliche Karriere eines Getreides“ lautet der Titel des Werks, das zahlreiche verschiedene Rezepte mit Roggenmehl, Rye-Whisky oder Roggenbier und Gespräche mit Saatgut-Züchtern, Brennern und Brauern - von den beiden Autoren als „Rogg-Stars“ bezeichnet – vereint. Auch Bäuerinnen, Bäcker und Barchefs kommen zu Wort und präsentieren darin, wie vielseitig Roggen in der Küche eingesetzt werden kann.

 

Auf den österreichischen Feldern wächst mehr Roggen als in den gesamten USA. Eine Tatsache, die vielen Menschen wahrscheinlich weder bekannt, noch bewusst ist. „Es ist wesentlich, über unsere Lebensmittel Bescheid zu wissen“, meinen Haider-Stadler und Graf.

 

Wenn es um Roggen geht, darf natürlich auch das Thema Whisky nicht vernachlässigt werden. Besonders dann, wenn sich auch eine österreichische Destillerie der Herstellung dieses edlen Produkts verschrieben hat. Neu in der Whiskydestillerie Haider: Original Rye Whisky J.H., eine neue Whiskysorte der Linie RARE Selection.

 

Die Autoren:

Mag. Jasmin Haider-Stadler, geboren 1982 in Wien. Seit Anfang 1995 destilliert ihre Familie im Waldviertel/NÖ den ersten österreichischen Whisky.

www.whiskyerlebniswelt.at

 

Mag. Roland Graf, geboren 1972 in Wiener Neustadt/NÖ, widmet sich als freier Journalist vor allem dem Getränke-Sektor. Seine Beiträge und Kolumnen erscheinen in Magazinen in Österreich und Deutschland, sowie in diversen Online-Medien.

www.trinkprotokoll.at

 

Erhältlich ist das Buch „Roggen’ Roll“ um € 10,- im Webshop der Whisky-Erlebniswelt, www.shop.roggenhof.at.