Das perfekte Match – ein kleines ABC zu Speisen & Wein Vol. 7

09/12/2020

Elegant & Rot.
Publicité

ROTWEIN ELEGANT

Elegante Rotweine zeichnen sich meist durch eine animierende Frucht aus und sind daher Everybodies Darling. Vor allem Zweigelt, aber auch Pinot Noir oder St. Laurent gibt es in dieser Kategorie. Ein Hinweis darauf am Etikett ist auch die Kategorie „Klassik“. Im Alkoholgehalt liegen diese Weine in der Regel zwischen 12 und 13 % Vol. Sie werden im Edelstahltank oder im großen, neutralen Holzfass ausgebaut.


Zweigelt ist wie gemacht als Begleiter von Hülsenfrüchten wie Linsen oder Bohnen. Kurz gebratene Wildgerichte à la Rehrücken lieben feinen Burgunder. Aber auch mit gebratenem oder gegrilltem Fisch ergibt sich ein gutes Match. Und vegetarisch? Rote Rüben und Fetakäse aus dem Backofen und ein eleganter St. Laurent sind kongenial.


Achtung: diese Rotweine nicht zu warm servieren. 14 bis 16 Grad sind ideal.


Fisch gebraten oder gegrillt: Dazu harmonieren elegante Rotweine kongenial.


____________________________________________________________________________________________


REZEPTIDEE:

Sie haben mit Schreck festgestellt, dass es nur mehr knapp zwei Wochen bis zu Heilig Abend sind und neben einer langen Geschenkeliste auch noch die Planung für das Festmenü ausstehend? Immer mit der Ruhe. Passend zum heutigen Beitrag hat Martina Hohenlohe für Sie ein wunderbares saisonales Rezept kreiert.


Weiterlesen. Durchatmen. Inspirieren lassen. Die Gäste können kommen, das Christkind sowieso. 






REHFILET MIT RÜBEN-RUCOLA-SALAT






Zutaten:

2 Rehfilets (600 g)

Salz, Pfeffer, evtl. Wildgewürz

frischer Thymian

6 EL Olivenöl

2 Zehen Knoblauch

2 EL Pflanzenöl

1 Glas Wildfond

2 EL Preiselbeeren


Für den Salat:

6-8 kleine rote Rüben

2 Bund Rucola

Olivenöl

Weißweinessig

körniger Senf

2 EL Schnittlauch

Salz, Pfeffer


Zubereitung:

Rote Rüben waschen, in Wasser bissfest kochen (je nach Größe 40-50 Minuten bei kleineren Exemplaren). Auskühlen lassen.


Rehfilets waschen, putzen, mit Olivenöl, Pfeffer, angedrücktem Knoblauch und Thymian mind. 30 Minuten marinieren.


Backofen auf 100 Grad vorheizen. Fleisch aus der Marinade heben, rundum mit Salz, Pfeffer und evtl. Wildgewürz würzen. Eine beschichtete Pfanne erhitzen, Pflanzenöl zugeben, Wild darin rundum kräftig anbraten.

Fleisch in eine Form legen, mit Alufolie zudecken und im Ofen 30 Minuten weiter garen. Bratenrückstand mit dem Fond aufgießen, ca. 10 Minuten einkochen lassen, Sauce mit Preiselbeeren verfeinern und abschmecken. Beiseite stellen.


In der Zwischenzeit die Roten Rüben (am besten mit Einweghandschuhen) schälen, blättrig schneiden, auf eine Platte legen. Rucola waschen, putzen, trocken schleudern und auf die Rüben verteilen.

Aus Olivenöl, Weißweinessig, körnigem Senf, Schnittlauch, Salz und Pfeffer eine Marinade rühren, über den Rüben-Rucola-Salat verteilen.


Fleisch aus dem Ofen nehmen, in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Auf den Salat setzen und mit Sauce beträufeln.


Weintipp: 


Pinot Noir in seiner eleganten Form aus dem Kamptal ist der Klassiker zum zarten Rehfleisch.


____________________________________________________________________________________________


***Mehr Inspiration für anspruchsvolle Alltagsküche in jeder Lebenslage gesucht?***




Dann schauen Sie doch vorbei auf www.martinahohenlohe.com oder werfen Sie einen Blick in das neue Kochbuch „EASY von Martina Hohenlohe, das seit 18. November 2020 im Handel oder Webshop erhältlich ist. 




__________________________________________________________________________________________



Text: Petra Bader & Franziska Ettmeier – Credit Titelfoto: ÖWM