Das war die Präsentation des Guide Gault&Millau 2019

25 Preisträger, 300 Gäste, 4 fantastische Gerichte und zahlreiche Highlights - die Präsentation des Guide Gault&Millau Österreich 2019, die am 24. Oktober in den Prunkräumen des Palais Coburg in Wien stattfand, war gleichzeitig die Jubiläumsfeier zum vierzigjährigen Bestehen des österreichischen Restaurantsführers. Das wollte sich natürlich niemand entgehen lassen.
 
Edler Champagner von Laurent Perrier, Sekt von Schlumberger, zahlreiche Weine der prämierten Winzer, erfrischendes Bier von den CulturBrauern und das Bier des Jahres von Bierol, fruchtige Säfte von Rauch, Kaffee von Nespresso, Mineralwasser von San Pellegrino oder doch lieber ein Whiskey-Tasting an der Bar von Beam Suntory - die Gäste hatten die Qual der Wahl, womit sie ihren Durst stillen wollten. Die Spannung war direkt spürbar, schließlich wollte jeder wissen, wie er im neuen Guide abgeschnitten hatte.
 
Besonders freuen konnten sich die Gewinner der Sonderpreise, die zum Jubiläum nicht nur eine Urkunde, sondern zusätzlich auch noch wunderbare Hotel-Gutscheine mit nach Hause nehmen durften. Wie etwa Martin Kern, der den von American Express gesponserten Service-Award entgegennehmen durfte, oder Lukas Mraz, unser Newcomer des Jahres.


 
Auch für die Verköstigung der Gäste hatte man sich etwas Spezielles überlegt, schließlich feiert man nicht alle Tage das 40-jährige Jubiläum. Berühmte signature dishes von berühmten österreichischen Haubenköche aus jeder Epoche seit Bestehen des österreichischen Gault&Millau wurden als Flying Buffet durchserviert. Die Ware dafür sponserte Transgourmet.
 
Das gab es zu essen:
 
Eckart Witzigmann: Geräucherter weißer Stör / Rote Rüben / Kaviar
Silvio Nickol: Entenleber / Pilze / Fichtenwipfel / Schokolade
Heinz Reitbauer: Saibling im Bienenwachs / gelbe Rüben / Pollen / Rahm
Karl & Rudi Obauer: Reh mit Gewürzhonig / Quitte / Topinambur / gesurte Rindszunge


 
Die größte Überraschung des Abends: Österreich hat einen neuen Vier-Hauber. Konstantin Filippou aus dem gleichnamigen Restaurant in Wien konnte dieses Jahr das Testerteam überzeugen und wurde im Zuge der Präsentation mit der Nachricht überrascht. Bis spät in die Nacht feierte man den Ausnahmekoch und seinen Erfolg.


Fotos: (c) David Pan, www.goodlifecrew.at