Die Besten in London

Grain Store



Social Eating House



Dabbous



The Ledbury

Wie in jeder anderen Metropole entwickelt, verändert und erweitert sich auch Londons Gastronomie unaufhörlich weiter. Sperrt ein Betrieb zu, kann man sich sicher sein, dass zur gleichen Zeit zahlreiche neue eröffnen. Ganz so einfach ist es also nicht, die besten Restaurants der Stadt auszuwählen. Die Liste umfasst diesmal nicht nur altbekannte, sondern auch spannende neue Adressen.

 

Story

201 Tooley St.

Tel.: 71 83 21 17

Web: www.restaurantstory.co.uk

 

Ein ehemaliges Toilettenhäuschen als Restaurant? Kaum vorstellbar, doch Tom Sellers machte es möglich und serviert dort auch noch erfrischend andere Küche. Sein Anspruch: seine Gerichte müssen Geschichten erzählen. So lässt er zum Beispiel als Vorspeise eine Kerze aus Rinderfett zum Dippen mit hausgemachtem Brot auftischen.

 

 

Grain Store

Granary Square/1-3 Stable St.

Tel.: 73 24 44 66

Web: www.grainstore.com

 

Von Franzosen und Wahl-Londoner Bruno Loubet in einem einstigen Speicher eingerichtet, bekommen die Gäste direkten Einblick in die Küche. Schinken hängen von der Decke, die Patisserie ist als eigene Station im Restaurant konzipiert. Loubet zeigt alles – von der Herstellung bis zum Anrichten auf den Teller. Hauptakteur seiner Gerichte ist Gemüse, Fleisch wird zum Nebendarsteller.

 

 

Social Eating House

58-59 Poland St.

Tel.: 79 93 32 51

Web: www.socialeatinghouse.com

 

Restaurantchef des Social Eating House ist Jason Atherton, das Lokal ist nur eines seiner 10 Restaurants (4 davon in London). Die unverputzten Backsteinwände und rustikalen Holztische mit Lederbänken schaffen die lässige Atmosphäre, die gerade so modern ist. Auf der Speisekarte werden übliche Traditionen gebrochen oder neu interpretiert. So wie ein Klassiker wie Bacon and eggs im Social Eating House serviert wird, haben Sie sie noch nie gegessen.

 

 

The Five Fields

8/9 Blacklands Terrace

Tel.: 78 38 10 82

Web: www.fivefieldsrestaurant.com

 

Elegante Gourmet-Restaurants sind immer noch gefragt. So auch das The Five Fields von Taylor Bonnyman, in dem den Gästen moderne britische Küche in Wohlfühlatmosphäre geboten wird. Der Fokus liegt auf regionalen Produkten, die teilweise sogar aus Bonnymans eigenem Garten stammen.

 

 

Marcus Wareing at The Berkeley

Wilton Place

Tel.: 72 35 12 00

Web: www.marcus-wareing.com

 

Elegantes und zeitgemäßes Ambiente prägt Marcus Wareings Restaurant im Hotel The Berkeley. Die Gäste erwarten moderne europäische Menüs mit britischen Einflüssen, für die nur Produkte in höchster Qualität verwendet werden. Beim À la carte-Menü kann man zwischen 3, 4 oder 5 Gängen wählen.

 

 

Dabbous

39 Whitfield St.

Tel.: 73 23 15 44

Web: www.dabbous.co.uk

 

Das Ambiente ist zwar nicht fine-dining, die Küche allerdings schon. Einfache und leichte Gerichte aus Produkten der Saison kommen hier auf den Tisch – und die Londoner lieben es. Typische Speisen sind „gegartes Ei mit geräucherter Butter und wilden Pilzen“, „Iberisches BBQ-Schwein, Eichelpraline und Apfelessig“ oder „Kirschblüten-Kuchen mit Tahiti-Vanille-Creme“.

 

 

Oblix at The Shard

Level 32, The Shard

31 St. Thomas St.

Tel.: 72 68 67 00

Web: www.oblixrestaurant.com

 

Im 32. Stock des Wolkenkratzers The Shard ist einem eine atemberaubende Aussicht auf die Londoner Skyline sicher. Wie gut, dass es dort auch gleich ein Restaurant gibt, das absolut empfehlenswert ist. Der Holzkohlegrill und Ofen sind die Herzstücke der Küche. Auf Qualität und Präzision legt man hier besonders viel Wert. Auf der Speisekarte kann man sich kaum entscheiden. Nimmt man die herbstlichen Trüffel-Linguine, das Thunfisch-Tartar, den gegrillten Wolfsbarsch oder doch lieber eines der zahlreichen Steak-Cuts?

 

 

StreetXO

15 Old Burlington St.

Tel.: 44 20 30 96 75 55

 

Sein Restaurant in Madrid zählt zur innovativen Speerspitze der kulinarischen Szene Spaniens. Es hört auf den Begriff DiverXO und ist naturgemäß auf Monate ausgebucht. Jetzt hat Patron und Cuisinier David Munoz in London auch das legere Lokal StreetXO eröffnet, das eine kreative Mischung aus Mediterran und Asiatisch bietet. Das Menü ändert sich alle zwei Wochen.

 

 

The Ledbury

127 Ledbury Rd.

Tel.: 44 20 77 92 90 90

Web: www.theledbury.com

 

Die Nummer 14 der weltbesten Restaurants besticht durch die lockere Atmosphäre eines Bistros gepaart mit Essen auf höchstem Niveau. In der Küche steht der gebürtige Australier Brett Graham, der hochwertige Produkte in außergewöhnliche Gerichte verwandelt. Auf der Karte stehen vor allem ausgefallenen Speisen wie Fasanen-Ei oder Raufußhuhn. Die Weinauswahl ist hier grandios.

 

 

Rök Smokehouse and Bar

26 Curtain Rd.

Tel.: 44 20 73 77 21 52

Web: www.roklondon.co.uk

 

Mit einem eigens angefertigten Holzkohlegrill und dem Namen Smokehouse würde man erwarten, dass sich im Rök alles nur ums Fleisch dreht. Natürlich ist das Fleisch, nach nordischem Vorbild zubereitet und Sous-Vide gegart, bevor es auf dem Grill landet, fantastisch, doch die Küche hat noch viel mehr zu bieten. Ein besonderer Tipp: unbedingt ein bisschen früher kommen und sich an der Bar noch einen Cocktail genehmigen.