Die Besten in New York

The NoMad



The Dutch



The Dutch



Oiji



Russ & Daughter



Momofuku Ko



Emily

Italienisch, Mexikanisch, Japanisch, Amerikanisch – die Gastro-Szene von New York hat in jeder Küche nur das Beste zu bieten. Die Schwierigkeit dabei: die Auswahl an ausgezeichneten Restaurants ist hier schier unendlich. Sich nur auf einige wenige zu konzentrieren, die man wirklich als „Die Besten“ bezeichnen kann, ist demnach unmöglich. Darum nur ein kleiner Leitfaden, welche Restaurants bei einem Besuch des Big Apple einen abendlichen Abstecher wert sind.

 

Eleven Madison Park

11 Madison Avenue

Tel.: +1 212 889 09 05

Web: www.elevenmadisonpark.com

 

Schon der imposante Speisesaal alleine wäre Grund genug, im Eleven Madison Park zu essen. Das Herzstück ist und bleibt aber trotz allem die grandiose Küche des Schweizer Kochs Daniel Humm. Das Menü umfasst 8-10 Gänge, die teilweise vorgeben, teilweise selbst wählbar sind. Für das Abendessen sollte man sich mindestens drei Stunden Zeit nehmen – so lange dauert es, bis alle Gänge serviert wurden.

 

Le Bernardin

155 W 51st Street

Tel.: +1 212 554 15 15

Web: www.le-bernardin.com

 

Eines der Urgesteine der New Yorker Gastronomie hat Jahre des kulinarischen Umschwungs überstanden – das muss man den Brüdern Gilbert und Maguy Le Coze, die ihr Restaurant 1986 eröffneten, zugutehalten. Das Le Bernadin ist zwar noch immer ein eher formeller Betrieb mit klassisch weißer Tischwäsche und Sakko-Pflicht, doch die große Auswahl an Fisch- und Meeresfrüchtegerichten ist beeindruckend.

 

The NoMad

1170 Broadway

Tel.: +1 212 796 15 00

Web: www.thenomadhotel.com

 

Auch hier hat der Schweizer Küchenchef Daniel Humm seine Finger im Spiel. Im Restaurant des Hotels NoMad fährt er allerdings eine andere Linie als im Eleven Madison Park. Keine Menüs, sondern nur À la carte mit saisonalen Gerichten mit französischen Einfluss wird hier gegessen. Das Huhn mit einer Füllung aus Foie Gras, Brioche und schwarzen Trüffeln setzt neue Maßstäbe.

 

The Dutch

131 Sullivan Street

Tel.: +1 212 677 62 00

Web: www.thedutchnyc.com

 

Vor 5 Jahren eröffnet, gehört The Dutch mittlerweile zu den essenziellen amerikanischen Restaurants von New York. Wer Gusto auf Steak, einen Burger oder Austern hat, ist hier jedenfalls an der richtigen Adresse. Die Speisekarte bietet auch eine breite Auswahl an Meeresfrüchten und Pasta-Gerichten.

 

Emilio’s Ballato

55 East Houston Street

Tel.: +1 212 274 88 81

 

Wenn es einmal Italienisch sein soll, dann ist man im Emilio’s Ballato an der richtigen Adresse. Das Innere des Restaurants sieht aus, wie aus einem alten Martin Scorsese-Film. Besitzer Emilio ist immer im Betrieb und macht jeden Besuch zum Erlebnis. Die Spaghetti Bolognese sollte man hier auf keinen Fall auslassen.

 

Oiji

119 1st Avenue

Tel.: 646 767 90 50

Web: www.oijinyc.com

 

Das ideale Abendessen startet im Oiji mit Honig-Butter-Chips, gefolgt von den hausgemachten Soba-Nudeln mit Rindfleisch und über Piniennadeln geräucherter Makrele. Die Küchenchefs Tae Kyung Ku und Brian Kim tischen hier traditionell koreanische Speisen auf, die mit einem Hauch Moderne verfeinert werden.

 

Momofuku Ko

8 Extra Place

Tel.: +1 212 203 80 95

Web: www.ko.momofuku.com

 

Im Momofuku Ko sollte man unbedingt einige Wochen im Voraus reservieren (nur online möglich), doch das Warten lohnt sich. Im kleinen, aber feinen Restaurant von David Chang – hier gibt es nur 12 Sitzplätze – werden die etwa acht Gänge direkt vom Tresen aus serviert. Das Menü entwickelt sich stetig weiter, darunter etwa rohe Flunder in einem Mantel aus würziger Buttermilch, Mohn und Sriracha Chilisauce.

 

The Breslin

16 West 29th Street

Tel.: +1 212 679 19 39

Web: www.thebreslin.com

 

The Breslin ist mittlerweile viel mehr als nur ein Gastro-Pub im Ace Hotel. Nach sieben Jahren des Bestehens kann man sehr wohl behaupten, dass es sich zu einem von New Yorks renommiertesten Fleisch-Restaurants entwickelt hat. Von Englischem Frühstück über Lamm-Burger bis hin zum wohl feinsten Rib-Steak der Stadt hat das Breslin vieles zu bieten.

 

Mu Ramen

1209 Jackson Avenue

Tel.: +1 917 868 89 03

Web: www.ramennyc.wixsite.com

 

In Joshua Smooklers Ramen-Shop gibt es die wahrscheinlich beste Tonkotsu-Suppe der Stadt. Daneben gibt es auch noch ziemlich hochklassige andere Gerichte wie etwa Chicken Wings mit Foie-Gras-Füllung oder dry-aged Wagyu Rindfleisch.

 

Emily

919 Fulton Street

Tel.: +1 347 844 95 88

Web: www.pizzalovesemily.com

 

In Brooklyn hat man einfach die Qual der Wahl der guten Pizzerien. Ein Abstecher wert ist auf alle Fälle die Pizzeria Emily, in der sowohl klassische, als auch außergewöhnliche Pizzen in den Holzofen kommen. Wer einmal etwas Anderes als Margherita oder Tonno probieren will, könnte die Emily probieren – eine Pizza mit Mozzarella, Pistazien, getrüffeltem Sottocenere-Käse und Honig. Auch den Burger hier zählen einige New Yorker zu den Besten.

 

Russ & Daughters

127 Orchard Street

Tel.: +1 212 475 48 80

Web: www.russanddaughters.com

 

Bei Russ & Daughters in der Schlange zu warten, ist schon fast eine New Yorker Tradition – man zieht eine Nummer und wartet, bis diese aufgerufen wird. Schon seit 1914 besteht diese Institution, die sich auf geräucherten Fisch spezialisiert hat. Unbedingt probieren muss man hier auch die Kombination von Kren-Fischkäse, Wasabi-Reh und Maränen-Salat.