EssenInternational

Die besten Restaurants in Grenznähe

Das Gute liegt oft so nah, in diesem Fall im angrenzenden Ausland. Für einen Ausflug in grenznahe Restaurants bedarf es nicht allzu großer Reise- und Abenteuerlust, wenn man gerne zu lange Autofahrten vermeiden möchte, aber trotzdem stets auf der Suche nach etwas Neuem ist. Denn nicht nur die österreichische Gastronomie hat viel zu bieten, auch unsere Nachbarn begeistern mit spannenden Kreationen für neugierige und nach Abwechslung strebende Gourmets. Wir haben intensiv recherchiert und eine Auswahl an spannenden Restaurants für Sie zusammengestellt. Für einen besseren Überblick sind die jeweiligen Standorte auf der Karte markiert.

 

 

DEUTSCHLAND

  

Residenz Heinz Winkler

83229 Aschau, Kirchplatz 1

 

Heinz Winkler zeigt bei all seinen Kreationen Respekt vor dem Produkt, das er in den Mittelpunkt des Geschehens stellt und durch möglichst wenig Beiwerk stört. Stets bekommt man hier aufs Schönste vorgeführt, dass große Kochkunst ohne Showeffekte auskommen kann. Geboten wird das Ganze im eleganten Venezianischen Restaurant oder auf der herrschaftlichen Terrasse, beide mit schönem Blick auf die Kampenwand. (Auszug Gault&Millau Deutschland 2019)

  


Le Ciel im Kempinski-Hotel Berchtesgaden

83471 Bertesgaden, Hintereck 1


Hoch über Berchtesgaden, auf rund 1000 Metern gelegen, ist schon der Blick ein Aha-Erlebnis. Und das nicht nur im Sommer auf der Terrasse, sondern auch im kreisrunden Restaurant, das jedem Gast die Sicht auf die postkartenreife Natur gönnt. Nach wie vor bietet Ulrich Heimann die ganze Bandbreite seines Könnens in drei Menüs unterschiedlicher programmatischer Ausrichtung. Ganz gleich, für welches Menü Sie sich entscheiden, allen gemeinsam ist, dass sie nicht nur dem Gaumen, sondern auch dem Auge schmeicheln, so bildschön ist jeder Teller angerichtet.

(Auszug Gault&Millau Deutschland 2019)

 

  

SLOWAKEI

  

UFO watch.taste.groove.

85101 Bratislava, SNP Bridge

 

Seit der Rundumerneuerung im Jahr 2005 besticht das Interieur durch Minimalismus und Funktionalität, so kann sich der Gast auf das gastronomische Erlebnis und den großartig ungewöhnlichen Ausblick konzentrieren. Immerhin befindet sich das Restaurant auf 95 Metern Höhe über der Donau mit Blick auf das Stadtpanorama. Auf der Speisekarte sind originelle kulinarische Spezialitäten mit Aromenharmonie zu finden, die fantasievoll zubereitet serviert werden.



SCHWEIZ

 

Einstein Gourmet, Hotel Einstein

9000 St. Gallen, Berneggstraße 2

 

Die Formel ist ungewöhnlich: Zwei von Charakter und Herkunft her eher unterschiedliche Chefs finden zusammen, sorgen in einem in die Jahre gekommenen, ziemlich hölzernen Restaurant für eine avantgardistische, aufwendige Küche von internationaler Klasse. Dass Moses Ceylan als Hommage an seine Heimat darin eine heftige Prise Orient verpackt, macht das Projekt nur noch spannender.

(Auszug Gault&Millau Schweiz 2019)

 

 

La Miranda, Chasa Montana

7563 Samnaun, Dorfstraße 30


So stellen wir uns eine junge Küche vor: innovativ und neugierig, risikofreudig und manchmal eine Spur knallig, aber immer kompromisslos präzis ausgeführt. Für all das steht Bernd Fabian. Dafür spielt der Chef mit Temperaturen, Schärfe, Säure, Textur. (Auszug Gault&Millau Schweiz 2019)

 

 

SLOWENIEN

 

MAK

2000 Maribor, Osojnikova ulica 20

 

In der Vorstadt von Maribor verwirklicht David Vračko seit einigen Jahren seine Vorstellung einer zeitgenössischen Kreativküche. Anfangs skandinavisch inspiriert, spielt er mittlerweile lieber mit regionalen Traditionen, was ein selbstbewusstes Bekenntnis zur Defitgkeit einschließt. Das offenbart der kreative Kopf, der zwischendurch im Lederschurz eines Schmieds auch selbst serviert, im Verlauf des von ihm bestimmten Menüs.

(Auszug Gault&Millau Österreich 2018)

 

 

Hiša Denk

2201 Zgornja Kungota, Zgornja Kungota 11A

 

Das Ambiente strahlt gediegene Gastlichkeit aus, an dieser gleich jenseits der Lanegger Landesgrenze gelegenen Wirkungsstätte des Gregor Vračko, der seine Gäste gerne spontan und ohne die Irritationen einer Speisekarte bekocht.  

(Auszug Gault&Millau Österreich 2018)

 

 

SÜDTIROL

 

Tilia

39034 Toblach, Dolomitenstrasse 31/b


Seitdem Chris Oberhammer nach Lehrjahren an berühmten französischen Herden zurückgekehrt ist und den Glaspavillon im ehemaligen Grand Hotel als kleines Restaurant nutzt, besitzt das Hochpustertal ein Lokal mit internationaler Strahlkraft. Während vielerorts auf designten Tellern das oft kaum genießbare Ornament wieder auftaucht, vertraut Oberhammer auf wenige, intensiv schmeckende Zutaten.

(Auszug Gault&Millau Österreich 2019)

 

 

Kleine Flamme

39049 Sterzing, Neustadt 31

 

Gäbe es die Kleine Flamme nicht, man müsste sie glatt erfinden. Was Burkhard Bacher erfolgreich zaubert, wäre es wert, auf den großen Bühnen Asiens vorgestellt zu werden. Für Südtirol ist seine Küche höchst ungewohnt, wer sich aber auf eine Geschmacksfernreise mit ihm einlässt, wird sich zufrieden zurücklehnen und auch einmal froh sein, gewohnte Pfade der regionalen, aber auch der Hochküche verlassen zu haben.

(Auszug Gault&Millau Österreich 2019)

  

 

LIECHTENSTEIN

  

Restaurant Torkel

9490 Vaduz, Hintergass 9

 

Der „Torkel“ von Ivo und Tanja Berger ist ein charmantes Lokal. Am schönsten sitzt man aber im verglasten Wintergarten daneben mit Sicht über den fürstlichen Rebberg und das Rheintal. Chef Ivo Berger kocht auf der Basis hervorragender Produkte – besonders beim Fisch. Avantgardistisch ist Bergers Kochkunst nicht, aber trotzdem verlässt er manchmal die ausgetretenen Pfade.

(Auszug Gault&Millau Schweiz 2019)

 

 

Marée, Park HotelSonnenhof

9490 Vaduz, Maréestraße 29

 

Hubertus Real wandelt im Hotel Sonnenhof an schöner und aussichtsreicher Lage in Vaduz auf den Spuren seines legendären Onkels Felix Real und hat das „Marée“ zum besten Lokal im Fürstentum gemacht. Mittlerweile 50-jährig, kocht der Chef heute klarer denn je und bildet zusammen mit Mutter Jutta ein Gastgeberpaar, das die Brigade in der Küche und im Service professionell führt und dem Gast mit Empathie ein Zuhause auf Zeit bietet.

(Auszug Gault&Millau Schweiz 2019)

 

 

 

TSCHECHIEN

 

Picerka Restaurant & Pizza

67128 Jaroslavice, Namesti 103


Dass Tschechien noch mehr zu bieten hat als Braten und Knödel, beweist das Picerka nahe der österreichischen Grenze. Aus frischen Produkten wird hier nicht nur knusprige Pizza gebacken, auch die kreativen Fleischgerichte sind sowohl schön anzusehen, als auch geschmacklich sehr gut. Im Sommer sitzt es sich im Gastgarten besonders gemütlich.