EssenGetränkVeranstaltung

Die etwas andere Genuss-Messe 2020

Ein Zeichen für die Solidarität mit den Gastronomen, den Winzern und den Produzenten hochwertiger Nahrungsmittel.

 “Verantwortungsvoll genießen“ lautete das Motto zur fünfjährigen Jubiläumsausgabe der Gault&Millau Genuss-Messe am 19. und 20. September 2020 im Kursalon Hübner im Wiener Stadtpark. Die Genuss-Messe steht seit mehreren Jahren für Genuss auf hohem Niveau. Dank der guten Zusammenarbeit mit der Stadt Wien und den Wiener Stadtgärten konnte das kulinarische Event in einer herausfordernden Zeit wie dieser durchgeführt werden. Ein Teil des Stadtparks bot ausreichend Platz für Sitz- und Stehmöglichkeiten und einen eigenen Bereich mit österreichischen Produzenten.

 

Ein umfassendes, COVID-19-konformes Präventionskonzept ermöglichte die Durchführung des Kulinarik-Festivals hinsichtlich aller rechtlichen Vorgaben für Fach- und Publikumsmessen. Einem genussvollen Einblick in die Gault&Millau-Welt stand daher nichts mehr im Wege.

 

Das kulinarische Programm: 80 Signature dishes von österreichischen, slowenischen und Südtiroler Spitzenköchinnen und -köchen wurden durch die großartigen Tropfen von über 80 heimischen Topwinzern und erlesene Produkte von Edelproduzenten und Ausstellern ergänzt. Die anwesenden Vertreter der Branche zeigten so auf köstliche Art und Weise, dass verantwortungsvolles Genießen möglich ist und es in Zeiten wie diesen besonders wichtig ist, zusammenzuhalten – unter Einhaltung der Abstands- und Sicherheitsregeln.


 

Hauben, Hauben, Hauben

Mit dabei waren unter anderem Österreichs 5-Hauber Heinz Reitbauer (Steirereck, Wien), Konstantin Filippou (Restaurant Konstantin Filippou, Wien) und Silvio Nickol (Silvio Nickol Gourmetrestaurant Palais Coburg, Wien), die 4-Hauben-Herdmeister Andreas Döllerer (Döllerer, Salzburg) und Hubert Wallner (See Restaurant Saag, Kärnten), aber auch Superstars aus Südtirol, wie Peter Girtler von der Gourmetstube Einhorn.


 

Showküche & Kochschule

Die Showküche im Pavillon mit dem imposanten T1 von Lohberger und die Kochschule von und mit Martina Hohenlohe in der mobilen Küche von Gaggenau haben sich hervorragend ergänzt. In der Showküche lieferten Haubenköche die besten Tipps und Tricks aus ihrer Küche, in der Kochschule stellten Produzenten unter Beweis, wie vielseitig ihre Produkte einsetzbar sind. In einem eigenen Bereich mit Sitzplätzen konnten die halbstündigen Sessions via Bildschirme mitverfolgt werden. 


 

Der passende Begleiter

Außerdem präsentierten herausragende Weingüter aus allen heimischen Weinregionen ihre edlen Tropfen, wie beispielsweise das Weingut Setzer und das Bioweingut Familie Bauer aus dem Weinviertel sowie das innovative Weingut Aigner aus Krems an der Donau. Für das Prickeln sorgte das Gut Hardegg, die A- Nobis Sektkellerei Norbert Szigeti oder das Weingut Zuschmann-Schöfmann.

 

Mehr Raum für die empfohlene Mindest-Distanz, entsprechende Hygienemaßnahmen, Fiebermessen und die Begrenzung der Gästezahl haben der Stimmung und dem zwanglosen Genuss keinen Abbruch getan. Ein herzliches Dankeschön geht an die zuverlässigen und professionellen Partner der Genuss-Messe, die in diesem schwierigen Jahr die Veranstaltung mit Überzeugung unterstützten.