Die schönsten Restaurants für den Muttertag

Wer keine Zeit (oder Talent) hat, seine Mutter am Muttertag selbst zu bekochen, dem liefert diese kurze – natürlich bei weitem nicht vollständige – Liste ein paar Tipps, wohin man seine Mama an diesem besonderen Tag zum Essen ausführen könnte. Denn Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen.Viele dieser Restaurants lassen sich auch gut mit einem kleinen Ausflug ins Grüne oder an den See verbinden.
 
Landhaus Bacher
Südtirolerplatz 2, 3512 Mautern
Tel.: 02732 82 93 7
Web: www.landhaus-bacher.at
 
Es ist ein bisschen wie nach Hause kommen. Wenn man beim Betreten des Gastgartens von Servicechefin Johanna Stiefelbauer und Sommelier Andreas Rottensteiner in Empfang genommen wird, fällt es schwer, keine familiären Gefühle zu entwickeln. Man ist hier in einer kulinarischen Institution zu Gast, wie es sie in dieser Art nur in Frankreich gibt. Und Thomas Dorfer kann dem Vergleich mit klassischen französischen Köchen durchaus standhalten.
 (c) Joerg Lehmann


Gut Purbach
Hauptgasse 64, 7083 Purbach
Tel.: 02683 56 08 6
Web: www.gutpurbach.at
 
Ein wunderbarer Gastgarten im Gut Purbach, das Max Stiegl und seine Frau atmosphärisch wie kulinarisch stilsicher betreuen. Die mittlerweile ausgiebige Renaissance der Innereienküche an einem ihrer Ursprünge nicht zu verkosten, ist denkunmöglich. Die Erdbeeren mit Thai-Basilikum-Sorbet und Karamell und Mascarponetupfen sind die fabelhafte Endstation einer wunderbaren Reise mit durchaus erwähnenswert couragiert empfohlenen glasweisen Begleitern (obwohl die Weinkarte auch alle Stückerl spielt).
 
 
Hotel Schachner
Maria Taferl 24, 3672 Maria Taferl
Tel.: 07413 63 55
Web: www.hotel-schachner.at
 
Wer statt eines Abendessens lieber einen wunderbaren Muttertagsbrunch genießen möchte, sollte unbedingt das Hotel Schachner in Erwägung ziehen. Das Umfangreiche Buffet mit kalten und warmen Speisen bietet Gerichte von bodenständig bis extravagant. Rechtzeitig reservieren sollte man jedoch auf jeden Fall.
 
 
See-Restaurant Saag
Saag 11, 9212 Techelsberg
Tel.: 04272 43 50 1
Web: www.saag-ja.at
 
Hubert Wallner reist viel, feiert Auftritte in ganz Österreich, lädt seine Kollegen an den Wörthersee ein und macht damit das Saag zum Gespräch. Dass dabei sein Hauptjob, das Kochen, zu kurz käme, darum muss man sich indessen keine Sorgen machen. Für seine Gäste hält Wallner zwei Menüs bereit, eines davon ist dem Thema Fisch gewidmet: sehr gut dabei ein Saibling, mariniert mit Zitrusfrüchten und Joghurt, dazu Malz und eine Meringue aus Karotten sowie Karotten selbst. 

 

(c) Saag 


Kleinsasser Hof
Kleinsass 3, 9800 Spittal
Tel.: 0462 22 92
Web: www.kleinsasserhof.at
 
Bunter geht es nicht! Das gilt für die Fassade dieses gemütlichen Landgasthofes genauso wie für das Innere dieses gastlichen Hauses. Der bunte Mix aus Kitsch und Kunst steht in einem gewissen Kontrast zur Speisekarte, die eher bodenständig gehalten ist. Andere Köche mögen zaubern und künsteln, hier beschränkt man sich auf traditionelle Werte und die Übung gelingt recht gut. 
 
 
Romantik Hotel Gmachl Elixhausen
Dorfstraße 14, 5161 Elixhausen
Tel.: 0662 48 02 12
Web: www.gmachl.com
 
Im ältesten Familienbetrieb Österreichs im Ortszentrum von Elixhausen genießen die Gäste die familiäre Atmosphäre der traditionellen Stuben und des großzügigen Gastgartens. Beim Romantik-, Traditions- und vegetarischen Menü zeigt sich die gute Qualität der Küche, sowohl was Tradition als auch Moderne betrifft. Regionalität steht bei den Produkten im Vordergrund.
 
 
Winkler
Uferstraße 33, 5202 Neumarkt am Wallersee
Tel.: 06216 52 70
Web: www.winkler.at
 
Der herrliche Blick auf den Wallersee und die verlässliche Qualität der Küche, das schätzen die vielen Gäste des Fisch- und Schneckenrestaurants Winkler. Pfeffer- und Kräuterschnecken sowie frische Muscheln sind ebenso auf der Karte wie eine umfassende Fischauswahl. Forelle blau oder gebraten, Lachsforelle im Salzbett, Bachsaibling mit Mandeln gebraten, Zander, Reinanke und Waller vom Rost, alles wird anschaulich am Tisch filetiert und mit grünem Salat, Gemüse und Erdäpfeln serviert. 


(c) Seehotel Winkler
 
Meierei im Stadtpark
Am Heumarkt 2A, 1030 Wien
Tel.: 01 713 31 68 10
Web: www.steirereck.at
 
Im Zweitlokal des Steirerecks, direkt am Wienfluss gelegen, isst man erstaunlich günstig – dafür, dass das Essen in einem Vier-Hauben-Betrieb entsteht. Das Frühstück hier ist sowieso unschlagbar, aber auch mittags oder abends kann man in der Meierei wirklich fein, aber unkompliziert speisen.
 
 
Plachutta Wollzeile
Wollzeile 38, 1010 Wien
Tel.: 01 512 15 77
Web: www.plachutta.at


Der Klassiker darf in dieser Liste natürlich auch nicht fehlen. Mit einem Essen in einem der Lokale von Ewald Plachutta kann man am Muttertag einfach kaum etwas falsch machen. Wen es nach gesottenem Rindfleisch verlangt, der ist hier an der richtigen Adresse, denn der Tafelspitz ist an kaum einem anderen Ort so nahe an der Perfektion wie hier. Welche Mutter kann da schon widerstehen?
 
 
Zum Blumentritt
Markt 20, 3193 St. Aegyd am Neuwalde
Tel.: 02768 22 77
Web: www.zumblumentritt.at
 
Die Schwestern Christa Hollerer und Ulli Hollerer-Reichl bieten in St. Aegyd am Neuwalde den Gästen eine Küche, für die sich auch eine weitere Anreise lohnt. Wenn Saison ist, sollte man etwa die Eierspeise mit Brennnesseln oder die Rucolaschaumsuppe mit Miesmuscheln probieren. Wer der interessanten Weinauswahl nicht widerstehen kann, der sollte eines der Zimmer im Haus buchen.