Veranstaltung

Drei Tage im Zeichen des Saiblings



Von 22. bis 24. Juni 2018 laden die Gastronomen rund um den Altausseer See wieder zum Saiblingsfest.

Delikatessen gibt es in Österreich viele, jedoch ist kaum eine so beliebt wie der Saibling. In den österreichischen Bergen des Salzkammerguts fühlt sich dieser Fisch besonders wohl. Denn dort gibt es die eiskalten, klaren Gewässer, die dem Saibling die perfekten Bedingungen bieten, um zu dieser außergewöhnlichen Spezialität heranzuwachsen.
 
Sein besonders zartes Fleisch und den hohen Nährwert schätzen Haubenköche wie Feinspitze gleichermaßen. Zum Auftakt der Wildfang-Saison laden auch dieses Jahr wieder zahlreiche Gastronomen zum großen Saiblingsfest. Von 22. bis 24. Juni 2018 verwandelt sich die Gegend rund um den Altausseer See zu einem Paradies für Liebhaber dieses besonderen Fisches.
 
Dichtes Programm
Den Beginn macht am 22. Juni das Strandcafé Altaussee, wo fünf Gastronomen aus dem Ausseerland gemeinsam ein fünfgängiges Menü servieren, das – wie könnte es anders sein – natürlich dem Saibling gewidmet ist.
 
Für die ganze Familie
In zwölf Betrieben gilt in diesen Tagen die ganze Aufmerksamkeit der fangfrischen Spezialität. Feinschmecker kommen bei Jause, Abendessen und dem Saiblingsmarkt auf ihre Kosten und Familien können ihre Jüngsten mit auf eine Schifffahrt, Natur- und Wanderpfade nehmen. Das Genussgasthaus Kohlröserlhütte bietet neben dem Saiblingsrondo sogar ein eigenes Kinderprogramm-
 
Alle Infos und Reservierungen unter: www.ausseerland.salzkammergut.at