GetränkZum selber kochen

Eistee – eine gesunde und erfrischende Abkühlung für Körper und Geist

Überlebensstrategie für den (bisher) heißesten Tag des Jahres.

Die meisten Menschen kennen den Tee als das klassisches Wintergetränk. Anders als zur kalten Jahreszeit spendet das Aufgussgetränk im Sommer eine herrlich erfrischende Abkühlung. Außerdem bietet der eisgekühlte Tee eine abwechslungsreiche, aber dennoch gesunde Alternative zu etwaigen gesüßten Softdrinks und kann geschmacklich ganz einfach individualisiert werden.


Der klassische Eistee wird mit schwarzem Tee, Zucker und Zitrone zubereitet. Den Variationsmöglichkeiten sind aber keinerlei Grenzen gesetzt. So lässt sich sowohl bei den Teesorten als auch den Früchten nach Vorlieben experimentieren. Neben Schwarztee eignen sich auch Grüner und Weißer Tee besonders gut. Während Zitrusfrüchte sehr erfrischend wirken, geben beispielsweise Beeren oder Steinobst dem Eistee eine süße Note. Um den Geschmack des Sommergetränks kulinarisch zu verfeinern, können auch frische Kräuter wie Basilikum, Minze oder Rosmarin hinzugefügt werden.


Lust bekommen? Dann auf den Wasserkocher, fertig, los. Wir möchten Ihnen unser Lieblings-Eistee-Rezept nicht vorenthalten und hoffen damit, die heißen Sommertemperaturen für Sie erträglicher zu machen.


 



Der Redaktions-Tipp: Erdbeer-Basilikum Eistee

                                                                                 

                      


Zubereitung:

3 EL Weißer Tee

                    1 l Wasser                        


mit heißem Wasser aufbrühen und abkühlen lassen.


300 g Erdbeeren

2 EL Agavendicksaft

4 Zweige Basilikum

Eiswürfel


hinzugeben und eisgekühlt genießen. 











Text: Kathrin Biffl