Getränk

Gault&Millau 2020: Das sind die besten Biere

Was fiel uns im vergangenen Jahr besonders auf? Einerseits, dass der sich im Vorjahr abgezeichnete Trend der Fruchtbiere heuer voll eingeschlagen hat. Fast alle kreativen Braumeister haben eines im Talon, seien es Interpretationen der Berliner Weißen, seien es Biere, die nach Vorbild der belgischen Krieks gebraut werden, seien es orangenschalige Witbiere oder überhaupt ganz individuelle Schöpfungen – Biere, die wirklich Spaß machen. Aber auch die untergärigen Biere verblassen nicht, das Wiener Lager erlebt einen Siegeszug quer durch alle Brauereien und auch das gute, alte, elegant-herbe Pils wird immer wieder neu entdeckt – und das, obwohl es eine der schwierigsten Übungen ist, so ein Bier zu brauen.


Das sind unsere besten Biere:

1.    19 Punkte     Mikrozirkus 15 Wilde Kriecherl, Alefried, Rechbauerstraße 24, 8010 Graz

2.    19 Punkte     Waldbier 2018 Holzbirne, Kiesbye’s, Sixtenstraße 3, 5162 Obertrum

3.    18,5 Punkte   Gregorius, Triple, Trappistenbier Stift Engelszell, Stiftstraße 6, 4090 Engelszell an der Donau

4.    18,5 Punkte   Brett Chicx, Oatmeal-Stout, Brew Age, Haberlandtgasse 64/3/1, 1220 Wien

5.    18,5 Punkte   Ur-Bier 2018, Stieglgut Wildshut, Wildshut 8, 5120 St. Pantaleon

6.    18 Punkte     Abtei Bier 2016, Triple, Stiftsbrauerei Schlägl, Schlägl 1, 4160 Schlägl

7.    18 Punkte     Granitbock, Brauerei Hofstetten, Adsdorf 5, 4113 St. Martin

8.    18 Punkte     Kramah, West Coast IPA, BEVOG, Gewerbepark B Nr. 9, 8490 Bad Radkersburg

9.    18 Punkte     G’mahde Wiesn, Kräuterbier, Stieglgut Wildshut, Wildshut 8, 5120 St. Pantaleon

10.  18 Punkte     Sortenspiel, Blonde, Stieglgut Wildshut, Wildshut 8, 5120 St. Pantaleon

11.  18 Punkte     Golden Bay, Barrel Aged Saison, Brauküche 35, Schalladorf 35 2022 Schalladorf

12.  18 Punkte     Golden Sour, Solera-Sauerbier, Alefried Rechbauerstraße 24, 8010 Graz