Essen

Hauben-Convenience: Fertig Gekochtes von Stiegl & Co.

Was machen eigentlich Haubenköche in Zeiten wie diesen, in denen die Regierung alle Restaurants geschlossen hält, um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen? Kochen natürlich! Einige bieten mit eigenen Lieferdiensten täglich frisch gekochte Speisen an, die dann kontaktlos überstellt werden, andere wiederum kochen auch für den guten Zweck und manche setzen nun auf „Dosenfutter“ in gewohnter Haubenqualität. Wenn also im Supermarkt gerade einmal alle Inzersdorfer-Dosen aufgekauft wurden und Sie einen kleinen Beitrag leisten wollen, die heimische Gastronomie zu unterstützen, können Sie sich beispielsweise wunderbare, fertig gekochte Gerichte von Max Stiegl oder Konstantin Filippou nach Hause holen.

 

Max Stiegl

Lebensmittel verderben lassen oder gar wegwerfen kommt für die österreichischen Haubenköche absolut nicht in Frage. Das zeigt vor allem Max Stiegl aus dem Gut Purbach im Burgenland, der für seine Innereien- und From-nose-to-tail-Küche geschätzt wird, schon lange. Trotz der vorübergehenden Schließung seines Betriebs macht Stiegl weiter und verarbeitet BIO-Produkte zu köstlichen pannonischen Gerichten, die er in 500 ml Mehrweg-Gläser abfüllt und online verkauft, „damit wir beide nicht verhungern“, wie es auf seiner Facebook-Seite heißt. Folgende Speisen sind ab 26. März erhältlich und unter office@gutpurbach.at zu bestellen:

 

PAPRIKAHENDL € 9,00
SALON BEUSCHERL € 12,00
MANGALITZA SUGO € 9,00
LAMM CURRY € 14,00
SZEGEDINER MANGALITZA KRAUTFLEISCH € 9,00
SERBISCHE BOHNENSUPPE € 8,00
RUSTER RINDSROULADEN € 10,00


Max Stiegl (c) Gut Purbach

 

Konstantin Filippou

Auch 5-Hauben-Koch Konstantin Filippou ist keineswegs untätig. Er hat sich mit dem Bio-Fleischlieferanten Porcella zusammengetan, um den Genuss direkt in die Wohnungen der Daheimbleibenden bringen zu können. Das schafft er mit wärmenden Wohlfühlgerichten, die uns den Alltag erleichtern sollen (denn nicht jeder hat trotz der Ausgangsbeschränkungen die Möglichkeit, sich lange in die Küche zu stellen – sei es aufgrund der Herausforderungen des Home Office, der Kinderbetreuung oder Ähnlichem). Dass dafür nur Bio-Zutaten zum Einsatz kommen, versteht sich irgendwie von selbst. In Gläsern für 2-4 Portionen abgefüllt und pasteurisiert sind die Speisen im Kühlschrank auch etwas länger haltbar. Angeboten werden auf www.porcella.at bis jetzt:

 

WILDSUGO € 29,00

LINSENSUGO (VEGETARISCH) € 23,00

ERDÄPFELGULASCH MIT BRAUNSCHWEIGER € 25,00

KRAUTFLEISCH MIT KICK € 25,00

STIFADO € 27,00


Konstantin Filippou (c) Per-Anders Jörgensen