In der Weihnachtsbäckerei

07/12/2020

Publicité

Der Duft von frisch gebackenen Keksen liegt in der Luft und verteilt sich im ganzen Haus. Es ist ein Geruch von Wärme und Geborgenheit, der diese Zeit im Jahr so besonders macht. Bald ist Heilig Abend und die Adventzeit hat bereits begonnen. Wer im vorweihnachtlichen Stress noch keine Zeit gefunden hat, leckere Kekse zu backen, braucht nicht verzweifeln. Wir haben ein paar einfache, aber umso bessere Keksrezepte für euch vorbereitet, die einen jeden in Weihnachtsstimmung versetzen und das Jahresende genießen lassen.

 

Schneebälle


-       120g Mehl

-       100g gemahlene Mandeln

-       100g kalte Butter

-       1 Päckchen Vanillezucker

-       2 EL Staubzucker zum wälzen

 

Die kalte Butter in Stücke schneiden und gemeinsam mit dem Mehl, den gemahlenen Mandeln sowie dem Vanillezucker zu einem Teig kneten. Diesen zu einer Kugel formen und für 30 Minuten abgedeckt in einem Gefäß im Kühlschrank rasten lassen. Nun den Ofen auf 180° Ober- Unterhitze vorheizen. Anschließend werden aus dem Teig kleine Kugeln geformt und auf ein mit Backpapier belegtem Backblech verteilt. Die Kekse für ca. 10-12 Minuten backen und noch warm im Staubzucker wälzen. Die kleinen Schneebälle können nun vernascht werden.


 

Schoko-Nuss-Krapferl


Zutaten Teig

-       250g Mehl

-       50g gemahlene Mandeln

-       80g Feinkristallzucker

-       220g kalte Butter

-       2 Eigelb

-       30g Kakao

 

Zutaten Dekoration

-       1 Eiklar

-       50g Mandeln

-       1TL Zimt

-       150g Schokocreme/Nutella

 

In einer Schüssel Mehl und Kakao vermischen und anschließend die restlichen Zutaten für den Teig hinzufügen. Mit einem Knethaken alles zu einer homogenen Masse verarbeiten. Wer keine Küchenmaschine hat, kann den Teig auch ganz einfach mit der Hand verkneten. Nun muss der Teig für 30 Minuten im Kühlschrank rasten. In der Zwischenzeit den Ofen auf 170° Heißluft vorheizen und in einer Pfanne Mandeln und Zimt für die Dekoration leicht anrösten. Der Teig wird anschließend in Kugeln geformt und danach mit dem Stiel eines Kochlöffels in der Mitte eingedrückt. So entsteht die Vertiefung für die Fülle. Nun werden die Kekse mit Eiklar bestrichen und in die Mandel Zimt Mischung getaucht. Die Kekse werden anschließend für ca. 10-12 Minuten gebacken. Nachdem die Schoko-Nuss-Krapferl leicht ausgekühlt sind, können sie mit Nutella gefüllt werden.

 

Tipp: Wem die Kekse schon zu schokoladig sind, kann diese auch mit Marmelade oder Karamell füllen.


 

Orangen Zimt Kekse


-       200g Mehl

-       125g kalte Butter

-       75g Zucker

-       1 EL Zimt

-       Schale einer unbehandelten Orange

 

Die wohl einfachsten, aber auch besten Kekse. Alle Zutaten werden zu einem Teig verknetet. Anschließend wird dieser zu einer Rolle geformt und darf mit Frischhaltefolie umwickelt für 30 Minuten im Kühlschrank rasten. Den Ofen auf 180° Ober- Unterhitze vorheizen. Nun werden mit einem scharfen Messer ca. 3-5 mm dicke Scheiben geschnitten und auf dem mit Backpapier belegtem Blech verteilt. Nach 10 Minuten Backzeit sind die Orangen Zimt Kekse fertig und schmecken nicht nur unglaublich gut, sondern verbrieten einen weihnachtlichen Duft im gesamten Haus.


 

Schokokugeln


-       250 ml Schlagobers

-       300 g dunkle Kuvertüre

-       4 EL Whiskey

-       3 EL geriebene Haselnüsse

-       Kakaopulver zum Wälzen

 

Das Schlagobers aufkochen lassen und die gehackte dunkle Kuvertüre darin schmelzen lassen. Nachdem die Creme ausgekühlt ist kann der Whiskey sowie die Haselnüsse untergehoben werden. Die Masse sollte nun über Nacht erkalten. Anschließend können Kugeln geformt und in Kakaopulver gewälzt werden. Zur Aufbewahrung eignen sich kleine Muffinformen.