Italienisch für Foodies in Florenz


 Probieren geht über alles: Pitti Taste in Florenz, von 11. bis 14. März















Der Geschmack Italiens auf der Pitti Taste in Florenz

 

Am Wochenende vom 11. bis zum 14. März findet in Florenz zum wiederholten Mal die Pitti Taste statt, Italiens größte Messe zum Thema Essen und Trinken. Eine gute Möglichkeit, sich in geschmacklichen Angelegenheiten weiterzubilden und mit etwas Glück einen Hauch von Frühling in der Hauptstadt der Toskana zu genießen.

 

Die Taste hat sich während der vergangenen Jahre zum Fixpunkt im kulinarischen Jahreskalender Italiens entwickelt. Hierher kommen Handwerker und Produzenten, um ihre Klassiker und neuen Ideen zu präsentieren. Hier und im Umfeld der Taste gibt es Diskussionen ebenso wie Degustationen, in schönen und ausgesuchten Cafés, Weinbars und Restaurants.

 

Von Craftbeer bis Prosciutto

 

Worum es geht, kann man sich vorstellen. Italienisches Craftbeer gehört zu den neuesten Errungenschaften des südlichen Nachbarn. Wie es damit weitergeht, kann man auf der Taste erfahren. Aus der Toskana kommt der berühmte Cavalo, Kohl, aus dem sich allerlei machen lässt – was, erfährt man auf der Taste. Dass auf keiner Degustation Wein, Pasta, Olivenöl, Prosciutto und Salami fehlen, darf als selbstverständlich angenommen werden.

 

Die italienische Trüffel und was man aus ihr machen kann, lernen die Gäste im Restaurant Ora d’Aria, während es in der Osteria Santo Spirito die herrlichen Salumi und andere Fleischprodukte der Metzgerei Vignoli 1946 zu kosten gibt.

Diese kulinarischen Events werden übrigens anlässslich der Messe zu außerordentlich günstigen Preisen angeboten. Bleibt also noch Kleingeld für einen schnellen Besuch bei Michelangelo oder in den Uffizien.

 

Mehr über das detaillierte Programm der Pitti Taste finden Sie hier: http://www.pittimmagine.com/corporate/fairs/taste.html

 


 Text: Alexander Rabl