EssenPartnerschaftInternationalStil

Korn für Korn zum fairen Genuss

Eine Sache, die uns allen in der Krise besonders stark in Erinnerung gerufen wurde: Es sind die wesentlichen Dinge, die zählen: Gesundheit, das Wohl der Familie und von Freunden– und die Versorgung mit Grundnahrungsmitteln


Für mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung ist Reis das HauptnahrungsmittelFAIRTRADE-Reis stammt vorwiegend aus Indien und Thailand. Die Menschen im Ursprung arbeiten hart für das, was wir bequem im Supermarkt kaufen, können aber vom Reisanbau oft kaum die eigene Familie ernähren. Das ist nicht fair


Kreiere Köstlichkeiten mit FAIRTRADE-Reis für fairen Genuss. Das bringt doppelte Freude – für dich und Reisbauernfamilien im Globalen Süden.                                                                                                                                   © TransFair e.V.


Darum ruft FAIRTRADE Österreich in diesem Herbst dazu auf, nach fairen Reis-Produkten Ausschau zu halten und bewusste Kaufentscheidungen zu treffen. Egal ob im FAIRTRADE-Menü eines Restaurants oder beim täglichen Einkauf im Supermarkt – mit FAIRTRADE-Reis können wir alle dazu beitragen, mit stabilen Mindestpreisen und einer zusätzlichen FAIRTADE-Prämie für wichtige Gemeinschaftsprojekte den globalen Handel fairer zu gestalten. 


Helfen daher auch Sie mit – Korn für Korn.

Weitere Infos unter: fairtrade.at/fairkochen




Sie brauchen Inspiration und Rezeptideen? Dann schauen Sie doch auf www.martinahohenlohe.com vorbei. Unsere Chefredakteurin Martina Hohenlohe war bereits umtriebig und setzte den Reyhani FAIRTRADE Reis gekonnt in Szene. 



Wer kann einen warmen Thai-Reissalat mit gebratenem Sojahuhn schon widerstehen? Das Rezept dazu und mehr, finden Sie hier





Credit Titelfoto: FAIRTRADE Österreich - Dominik Schallauer