Getränk

Österreichische Winzer-Elite für den Opernball 2020


Am 20. Februar werden alle Augen auf die Wiener Staatsoper gerichtet sein, wenn dort der strahlendste aller Bälle über die Bühne geht. Rund 2,5 Millionen Menschen verfolgen die glänzende Eröffnung im Fernsehen, über 5.000 Wirtschaftstreibende, Künstler, Politiker und Ball-Liebhaber aus dem In- und Ausland feiern vor Ort mit. Ihnen wird Unterhaltung, aber auch Kulinarik auf höchstem Niveau geboten. Österreichische Produkte stehen auch dieses Jahr wieder im Vordergrund, so auch beim Wein.

 

Opernball-Sommelier Adi Schmid hatte die schwere Aufgabe, aus 64 Österreichischen Traditionsweingütern 12 Winzer auszuwählen, die mit ihren edlen Tropfen am Ball der Bälle ihre Region würdig vertreten. Aus dem Kamptal sind das die Weingüter Bründlmayer, Fred Loimer und Schloss Gobelsburg. Das Kremstal repräsentieren die Weingüter Stadt Krems, Malat und Nigl. Die Weingüter Bernhard Ott und Fritsch kommen stellvertretend für den Wagram. Aus dem Traisental findet sich das Weingut Markus Huber und aus der Region Carnuntum die Weingüter Dorli Muhr und Gerhard Markowitsch wieder. Und natürlich darf auch Wien in der Liste nicht fehlen: Das Weingut Wieninger freut sich, beim Opernball 2020 mit dabei zu sein.

 

Wir sprachen mit Georg Grohs vom Weingut Wieninger über die Bedeutung des österreichischen Weins bei einem solchen Event und was den Wiener Wein so besonders macht:

 

Gault&Millau: Mit welchen Weinen werden Sie beim Opernball 2020 dabei sein? Worauf legen Sie Wert bei der Zusammenstellung der Weine für den Opernball?


Grohs: Wir werden mit folgenden Weinen den Opernball begleiten:

Wiener Gemischter Satz DAC 2018

Wiener Gemischter Satz DAC Ried Ulm-Nussberg 1-er ÖTW 2014 und 2018

Wiener Gemischter Satz DAC Ried Falkenberg 1-er ÖTW 2018

 

Unser Fokus gilt dem Wiener Gemischten Satz, den wir in seiner gesamten Vielfalt darstellen möchten. Besonderes Augenmerk gilt dabei den ersten Lagen Wiens.



 

GM: Beim Opernball wird mit mehr 5.000 Gästen gerechnet, Ihre Weine sind auf Tischen und in Logen und Bars präsent. Wie viele Flaschen Ihres Weins gehen an einem solchen Abend über den Tresen?


G: Wir rechnen mit jeweils 120 Flaschen pro Sorte.

 



GM: Wie sehen Sie die Zusammenarbeit der österreichischen Traditionsweingüter mit dem Opernball?


G: Der Opernball bietet eine perfekte Bühne, um die enorme Qualität und Vielfalt der österreichischen Weinszene zu reflektieren. Der Wiener Wein stellt in diesem Reigen ein absolutes Spezifikum dar - Stichwort: Einzige Hauptstadt der Welt mit Weinbau innerhalb der Stadtgrenzen.



 

GM: Auf dem Opernball tummeln sich in der Regel auch viele internationale Gäste. In welchen Ländern sind Ihre Weine am beliebtesten?


G: Unsere Weine werden in über 45 Länder dieser Welt importiert. Deutschland rangiert traditionell ganz vorne, aber auch am amerikanischen und asiatischen Kontinent verzeichnen wir bemerkenswerte Absatzzahlen.




GM: Was macht den Wiener Wein Ihrer Meinung nach so besonders?


G: Zunächst haben wir in Wien, wie oben erwähnt, das Phänomen des Stadtweines. Und der wiederum ist geprägt von seiner unglaublichen Vielfalt, was auch auf die besonderen geologischen und klimatischen Bedingungen in dieser Stadt zurückzuführen ist (Donautal und Alpenausläufer).



 

GM: Was sind Ihre allgemeinen Gedanken zum Thema Wein beim Opernball?


G: Wir hoffen so, einige neue, heimische und internationale Weinfreunde zu erreichen, die vielleicht mit dem Wiener Wein noch nicht so vertraut sind.