Österreichs Spezialitäten für sprudelnde Anlässe


Kaviar aus Salzburg: Grülls Kaviar ist heißt begehrt



Handarbeit aus Golling: Die Frischen

vom Döllerer sind Österreichs beste 

Würstel



Saiblingskaviar vom Besten: Sicher ist teuer, aber er wirkt








Österreichische Delikatessen zu Sekt und Champagner

 

Was reichen zu einer guten Flasche Sekt oder Champagner? Diese österreichischen Produzenten müssen keine Vergleiche mit dem Ausland scheuen, was die Qualität ihrer Erzeugnisse betrifft.

 

Kaviar vom Grüll

 

Walter Grüll ist nicht mehr der einzige, aber der Pionier unter den Zuchtkaviar-Produzenten Österreichs. Seine Störe in den Teichen rund um Salzburg genießen glasklares kaltes Wasser, bis sie zum idealen Zeitpunkt komplett – inklusive Störeier und Kaviar – verwertet werden. Grüll arbeitet sehr naturbelassen, verwendet sehr wenig Salz, was für manche Kaviar-Esser überraschend sein kann. Der Kaviar ist besonders cremig und dezent. Perfekt zu einem „weinigen“ Champagner oder Sekt.

 

www.gruell-salzburg.at

 

Lachs vom Bachmann

 

Wer einmal das Vergnügen gehabt hat, die Räucherlachse aus dem Hause Bachmann zu verkosten, kommt nicht mehr davon los. Ein unfassbares Aroma und ein unvergleichlicher Schmelz zeichnen diese oftmals prämierten Bio-Räucherlachse aus. Zu einem Blanc de Blanc gibt es wenig Besseres.

 

www.biolachs.at

 

Frische vom Döllerer

 

Die mit einer Top-Secret-Gewürzmischung von Raimund Döllerer in Golling zubereiteten Würste sind viel feiner und delikater als ihre Verwandten in Bayern. Sie bestehen zu 100% aus Kalbfleisch, was ihren Charakter auszeichnet. Döllerer empfiehlt, die zarte Haut vor dem Genuss abzuziehen. Ansonsten: Jahrgangschampagner oder ein körperreicher Winzersekt. Handarbeit, perfekt zum Beginn oder besser noch als Ausklang einer Party.

 

www.doellerer.at

 

Saiblingskaviar vom Sicher

 

Teuer, aber auch besonders gut ist Sichers Saiblingskaviar, der Bentley unter den roten Fischeiern, nicht zu vergleichen mit den entfernten Verwandten vom Lachs, von Forelle oder anderen Saiblingen. Die Körner sind von idealer knackiger Konsistenz, hier stimmen Salzgehalt und Geschmack. Ideal zu einem zitronig-frischen Winzersekt oder Champagner.

 

www.sicherrestaurant.at