Essen

Pithiviers zum Mitnehmen im "Noble Savage"

Ein Restaurant der besonderen Art verbirgt sich am Salzgrieß in Wiens historischer Innenstadt. Stereotypen und Clichés werden hier nicht erfüllt. Außergewöhnliche Gerichte von Frankreich bis Russland werden serviert. Zu Zeiten von Corona ist ein Besuch leider nicht möglich, allerdings kann man die Köstlichkeiten einfach und unkompliziert online bestellen.

 

Überschaubar und doch vielseitig

Zwar ist die Auswahl überschaubar, jedoch umso vielseitiger in seinem Geschmack. Französische Pithiviers gefüllt mit Ente, Rotkraut und Walnuss oder doch lieber die vegetarische Variante mit Ei, Roter Beete und Kohl. Naschkatzen freuen sich über eine süße Pithivier mit Haselnüssen. Das Blätterteig Gebäck ist vielversprechend und bietet ein unvergessliches Geschmackserlebnis. Auch russische Spezialitäten werden angeboten. Zweierlei Teigtaschen gefüllt mit Rind- und Schweinefleisch oder mit Kartoffeln und gerösteten Zwiebeln. Die traditionell bodenständigen Spezialitäten aus dem Osten punkten mit ihrer Einfachheit und hochwertigen Produkten.


 

Natürlicher Geschmack

Chefkoch Igor Kuznetsov glaubt an den natürlichen Geschmack und vertraut auf biologisch angebaute Produkte. Es ist ihm nicht nur ein Anliegen kleine Familienbetriebe und Bauern zu unterstützen und zu fördern, sondern seine Philosophie auch weiterzutragen.

 

Alle Informationen über das Noble Savage und das Take-Out finden Sie unter www.noblesavage.at.


Text: Kathrin Biffl

Fotos: Noble Savage