Schweden geht in die Natur


Schweden macht uns was vor. Wir reden nicht von Verboten für mit fossilen Treibstoffen betriebenen Autos. Was die Schweden vormachen, ist ein gastronomisches Projekt, wie es auch in Österreich sinnvoll wäre, aber natürlich nicht passiert.

 

Natürlich.

 

Um gesunde und natürliche Nahrung hervorzuheben, startet das Land Schweden gemeinsam mit vier schwedischen Sterneköchen das Projekt „Ein Land wird Restaurant. Willkommen in Schweden.“  Es handelt sich bei der Idee um ein mehr als 400.000 km² umfassendes Do-it-yourself-Gourmetrestaurant. Ein Restaurant, dessen Menü auf Zutaten aus der schwedischen Natur beruht, das für jeden Gast kostenlos ist und in dem man unter Bookatable.com einen Tisch reservieren kann. 


Wie einfach und leicht zugänglich gesundes Essen sein könne, das wollen die Schweden ihren Landsleuten und deren Gäste zeigen. Da wird ein Menü aus neun Gängen geboten, das nur einen Haken hat. Die Besucher können bzw. müssen es eigenhändig vorbereiten und kochen können – und zwar mitten im Nirgendwo, an Seeufern, in Wäldern, in der Wildnis sozusagen. Das Menü wurde gemeinsam von den schwedischen Topköchen Titti Qvarnström, Niklas Ekstedt, Jacob Holmström und Anton Bjuhr entwickelt. 
 

Zum Projekt gehören sieben handgefertigte Holztische, die über Schweden verteilt in der Natur platziert wurden – inklusive direkt einsatzbereiter Küchenausrüstung und Kochutensilien.

 

Die Tische können zwischen Mai und September gebucht werden. Und sollten diese ausgebucht sein, besteht dennoch die Möglichkeit, am Projekt „Ein Land wird Restaurant. Willkommen in Schweden.“ teilzuhaben: Die Gerichte können an jedem anderen Ort nach Wahl in der schwedischen Natur zubereitet werden. 

„Schweden ist zu 96 Prozent unbewohnt und dennoch ganz leicht für jeden zugänglich“, sagt Jennie Skogsborn Missuna, Chief Experience Officer bei Visit Sweden. „Unsere Natur ist angefüllt mit essbaren Zutaten und wir möchten die Welt dazu einladen, diese zu genießen und gleichzeitig in der Natur zu entschleunigen, wie wir Schweden es tun.“


Eine Antithese zu den stark verarbeiteten Lebensmitteln, die für viele Menschen in aller Welt zum täglichen Essen gehören, während gesunde Alternativen häufig als kompliziert und schwer zugänglich empfunden werden. Mit „Ein Land wird Restaurant. Willkommen in Schweden.“ beweist Schweden, dass natürliches und gesundes Essen genauso lecker und einfach zuzubereiten sein kann – mit Zutaten aus der Natur. 


Text: Alexander Rabl