So geht es mit dem Gault&Millau 2021 weiter



Nach 61 langen Tagen Zwangspause darf die Gastronomie am 15. Mai 2020 wieder aufsperren. Wir freuen uns schon darauf. Nach Wochen der Ungewissheit, in der auch wir uns überlegen mussten, wie es mit dem Gault&Millau weitergeht, brechen für uns spannende Zeiten an. Wir haben uns nach reiflicher Überlegung dafür entschieden, die unterbrochene Test-Saison ab sofort wieder aufzunehmen, damit wir zu Jahresende einen aktuellen und verlässlichen Gault&Millau 2021 präsentieren können.

 

Orientierungshilfe

Die knapp zwei Monate der Zwangspause haben auch unsere Produktionspläne durcheinandergebracht, aber wir sind frohen Mutes, dass wir das schaffen werden. Gerade in turbulenten und wirtschaftlich herausfordernden Zeiten wollen wir unsere Verantwortung als verlässliche Orientierungshilfe bei der Suche nach dem passenden Restaurant oder Gasthaus wahrnehmen. Damit wollen wir auch den Gastronomen dabei helfen, ihre Restaurants, Wirtshäuser und Beisln wieder zu jenen fröhlichen Begegnungsstätten der Lebensfreude zu machen, die sie vor dem Ausbruch der Krise gewesen sind. Wir freuen uns schon darauf.

 

Eines dürfen wir Ihnen schon verraten: Die Worte Corona, Maske oder Mindestabstand werden in unserem Guide 2021 nicht vorkommen.


Herzlichst,


Karl & Martina Hohenlohe

und das gesamte Gault&Millau-Team