So schmeckt der Sommer

15/06/2021

Publicité

Er duftet herrlich und erfreut sich derzeit schönster Blüte – der Holunder. Nicht nur die Beeren, sondern auch die Holunderblüte ist in der Küche vielseitig einsetzbar. Besonders als Sirup ist der Holunder unschlagbar. Ganz ohne Schnick Schnack mit Wasser aufgefüllt oder spritzig, erfrischend als Hugo ist er der Inbegriff eines sommerlichen Getränks. 


Wir stellen euch nun die liebsten Holunderblüten-Cocktails der Gault&Millau Redaktion für einen gelungenen lauen Sommerabend vor.



Hugo 

Er ist ein Klassiker, der mit seiner Einfachheit überzeugt. 


-      2 cl Holunderblütensirup

-      100 ml Prosecco

-      Soda zum Auffüllen

-      Frische Minze

-      1 Limette


In ein Rotweinglas etwa fünf Eiswürfel geben. Danach die Limette halbieren. Eine Hälfte in das Glas auspressen, die andere in Scheiben schneiden. Nun werden der Holunderblütensirup und der Prosecco hinzugegeben. Ein paar Minzblätter kurz zwischen den Händen rollen, damit sie ihr Aroma verbreiten und ebenfalls beifügen. Anschließend das Glas nach Belieben mit Soda auffüllen, mit den Limettenscheiben dekorieren und fertig ist der Hugo - Prost! 



Gin Basil Smash


-      5 cl Gin

-      2 cl Holunderblütensirup

-      Soda zum Auffüllen

-      ½ Zitrone

-      Frisches Basilikum


In einem Shaker eine kleine Handvoll Basilikum leicht zerstoßen. Anschließend Eiswürfel sowie den Gin, Holunderblütensirup und den Saft der halben Zitrone hinzugeben. Nun wird geschüttelt. Durch ein Sieb wird der Cocktail in einen Whiskey-Tumbler gefüllt und mit einem kleinen Schuss Soda aufgefüllt. Jetzt kann der saftig grüne Gin Basil Smash genüsslich geschlürft werden. 


Tipp: Wer keinen Bar-Shaker zuhause hat kann auch einen Shaker für Proteindrinks oder eine Frischhaltedose verwenden. 



Wodka Grapefruit


-      3 cl Wodka

-      2 cl Holunderblütensirup

-      Tonic Water

-      ½ Grapefruit

-      Frische Minze


Ein Longdrinkglas mit Eiswürfeln befüllen. Anschließend werden Wodka, Holunderblütensirup und der Saft einer Viertel Grapefruit hinzugefügt. Nun wird das Glas mit Tonic aufgefüllt und mit einer Viertel Grapefruitspalte sowie frischer Minze dekoriert.