So wird der Gault&Millau Backwettbewerb

Mehl ist in unserer Küche kaum wegzudenken. Ob zum Backen von köstlichen Mehlspeisen, zum Backen von herrlich duftendem Brot oder köstlichen Weihnachtskeksen für die Liebsten. Dabei ist Mehl nicht gleich Mehl. Ob glatt oder griffig Dinkel oder Roggen – keines ist wie das andere. Darum spielt Mehl auch beim zweiten Gault&Millau Backwettbewerb die Hauptrolle.

 

Gault&Millau und Fini’s Feinstes machen sich nun auf die Suche nach den besten Hobbybäckern und –bäckerinnen des Landes. Die 10 Finalisten wurden bereits ermittelt:


Kategorie Brot:

Sarah Gumpenberger

Monika Peraus

Kathrin Pöltl


Kategorie Kekse:

Martin Moser

Stefan Huber

Tolga Kaynak

Edith Strasser

Niklas Sinnabell


Kinderteams:

Laurin & Julian Jantscher

Sophie Fuhrmann & Hannah Addison


Die Backwerke unserer Finalisten werden von einer hochkarätigen Expertenjury verkostet und bewertet.

 

In der Jury sitzen:

 

Die Grande Dame der österreichischen Küche Lisl Wagner-Bacher

k.u.k-Hofzuckerbäcker Josef Zauner

Konditorweltmeisterin Eveline Wild

Gault&Millau Patissier des Jahres 2017 Johannes Maier

Good Mills-Geschäftsführer Peter Stallberger

Gault&Millau-Chefredakteurin Martina Hohenlohe

Slow-Food-Wien-Chefin und Autorin Barbara van Melle

Ströck-Patissier Pierre Reboul

Cupcakes Wien-Gründerin Renate Gruber

Die jüngste Bäckermeisterin Österreichs Denise Pölzelbauer

 

Zu gewinnen gibt es nicht nur eine Hobby-Haube, sondern auch viele tolle Sachpreise von Kenwood, DeLonghi und auf die Kinderteams (sie backen außer Konkurrenz) wartet ein Backkurs von Ströck und Sachpreise von Pona.


Wurde letztes Jahr der Rekord des längsten Apfelstrudels Wiens aufgestellt, möchte Fini's Feinstes beim Finale des Backwettbewerbs dieses Jahr das größte Vanillekipferl entstehen lassen.

 

Für jeden Besucher, der 500 Gramm selbstgebackene Vanillekipferl mitbringt, ist der Eintritt zum Finale gratis.

Aus den mitgebrachten Vanillekipferln wird ein großes Weihnachtsornament zusammengestellt.


Auf die Gäste wartet außerdem eine Vielzahl an Ausstellern, die ihre Produkte zur Verkostung zur Verfügung stellen: Ströck, Teekanne, DeLonghi, Vöslauer, Pona und Schlumberger.

 

Finale

Zeit: 9. November 2017 ab 16 Uhr

Ort: Theater Odeon, Taborstraße 10, 1020 Wien

Tickets: Tageskasse € 19,-