Sonor Wines: Weine mit Musik veredelt




Winzer sind immer auf der Suche nach neuen Ideen und Möglichkeiten, ihre Weine noch besser und vor allem noch spezieller zu machen. Der Trend ging vom Rosé-Wein über die natürlichen Wege der Wein-Herstellung. Der Wiener Gastronom und Hornist Markus Bachmann schaffte es nun, seine zwei Leidenschaften zu verbinden – Wein und Musik – und schuf damit die Marke SONOR WINES, die darauf aufbaut, Weine bereits im Entstehungsprozess mit Hilfe von Musik zu veredeln.

 

Wie das funktionieren soll?

Direkt im Stahltank, in dem der Wein gärt, sind Lautsprecher eingebaut, die den Wein mit speziell ausgewählten Musikstücken beschallen. Die vom Lautsprecher ausgehenden Longitudinal-Wellen versetzten die Hefe in eine höhere Arbeitsleistung, die den Wein daraufhin auf eine neue Art und Weise bearbeitet. Da der Frequenzgang der Musik dabei ausschlaggebend ist, hat jeder Künstler oder Komponist einen anderen Einfluss auf die Entwicklung der Weine.

 

„Aufgrund der musikalischen Verarbeitung beinhalten die beschallten Weine weniger Zucker, bieten mehr Geschmack und sind allgemein besser bekömmlich“, sagt Markus Bachmann.

 

Den unterschiedlichen Weinen wird mit diesem einzigartigen Verfahren eine unverwechselbare musikalische Note verliehen. Auf diese Weise entstanden bereits folgende Weine: Gemischter Satz 2016, Zweigelt Rosé 2016, Riesling 2015, Blauer Zweigelt 2015, Grüner Veltliner 2015, Riesling 2016.


Die Musik der einzelnen Weine kann im Downloadbereich des Internet-Shops heruntergeladen werden.

 

www.sonorwines.com