EssenVeranstaltung

Tag des Brotes

Nach dem Urlaub im Ausland gibt es immer eine Sache, auf die wir uns beim Heimkommen besonders freuen: das gute, österreichische Brot! Denken Sie nur an das Knuspern eines frischen Sauerteigbrotes, ein noch warmes, flaumiges Semmerl oder den würzigen Geschmack eines Kümmelbrotes. Diese Vielfalt wollen wir wirklich nicht missen! Am Freitag, dem 16. Oktober 2020, am „Tag des Brotes“, können Sie sich einen besonders großen und guten Laib gönnen. Oder Sie nehmen sich etwas Zeit, und versuchen sich selbst an dem traditionsreichen Handwerk.


Gutes Brot erfreut unseren Gaumen, es ist aber genauso ein unverzichtbares Grundnahrungsmittel. Nicht umsonst sagt man „Ich verdiene mir mein Brot mit …“. Passenderweise fällt auf dasselbe Datum des Tages des Brotes auch der „Welternährungstag“.


Eine gewisse Form von Brot findet man in fast jeder Kultur, nicht selten gilt es als heilig und ist Teil von Ritualen. Bei uns in Österreich, aber auch in Deutschland und der Schweiz ist die Auswahl an Brotsorten im weltweiten Vergleich am allergrößten. Die Vielfalt ist über die Jahrhunderte gewachsen, und kommt wohl neben den guten Bedingungen für den Anbau verschiedener Getreidesorten auch von der zentralen Lage.


Zum Thema Brot und Gebäck gibt es so viel zu wissen! Auf der Website des Vereins „Land schafft leben“ finden Sie weiterführend viele spannende Informationen. 


Noch auf der Suche nach einer passenden Aktivität am Freitag?

Begeben Sie sich im „Paneum“ – Wunderkammer des Brotes“ auf eine Reise durch Zeit und Raum – hier erfahren Sie spannend aufbereitet alles über die Geschichte des Brotes. Die liebevoll zusammengestellten Exponate stammen aus aller Welt und zeigen einmal mehr, wie wichtig Brot für den Menschen war und ist. Nicht nur BrotliebhaberInnen kommen auf ihre Kosten - allein schon wegen der außergewöhnlichen, von Kontrasten geprägten Architektur lohnt sich ein Besuch im Museum in Asten, Nähe Linz.

 Ausstellung im Paneum  ©Pillhofer

Am (Ähren)-Tag des Brotes gibt es hier übrigens eine Sonderaktion mit vergünstigten Eintrittspreisen. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir dürfen 3x2 Eintrittskarten für das Paneum verlosen – nehmen Sie ganz einfach am Gewinnspiel auf unserer Facebookseite teil!

Auch diverse Bäckereien locken mit Spezialangeboten. 

Bei Ströck gibt es im Rahmen des „Brottober“ den ganzen Monat besondere Aktionen, und am Tag des Brotes bekommen Sie 30 Prozent Rabatt auf das gesamte Brotsortiment. Auch bei der Bäckerei Szihn steht der Oktober im Zeichen des Brotes, es gibt -20% auf Handwerksbrote und am 16.10.2020 können Sie auf Szihn´s Facebook- und Instagramseiten brotige Gewinne abstauben. Felber bietet das gute Tiroler Brot zum Spezialpreis von 1,50 Euro und bei Anker ist ein herbstliches Kürbisbrot in Aktion. Köstlichkeiten der Holzofenbäckerei Gragger und Chorherr aus dem 2. Wiener Gemeindebezirk erhalten Sie am Freitag an Ständen beim Yppenmarkt, Naschmarkt und Karmelitermarkt. Psst: auch von Gragger und Chorherr gibt es bei uns etwas zu gewinnen!

Ansonsten haben wir hier noch ein paar unserer liebsten Bäckereien in Wien für Sie zusammengefasst – unbedingt probieren.


·       Bio-Bäckerei Öfferl https://oefferl.bio/

·       Joseph Brot https://www.joseph.co.at/de/

·       Gragger & Chorherr Holzofenbäckerei https://www.gragger-chorherr.at/

·       Ströck Feierabend  http://www.stroeck-feierabend.at/

·       Paremi  http://paremi.at/

·       Felzl https://felzl.at/news/

·       Bäckerei Grimm http://www.grimm.at/



Gewinnspiel


Also: Wir lieben Brot – und Sie? Zur Feier des Tages verlosen wir an drei glückliche GewinnerInnen einen tollen Preis: je 2 Eintrittstickets für das „Paneum“ und ein Brotpaket von der Holzofenbäckerei Gragger&Chorherr. Nehmen Sie einfach auf Facebook beim Gewinnspiel teil! Wir drücken die Daumen.




 Text: Astrid Panowetz
Titelbild: ©Öfferl, Michael Reidinger