EssenZum selber kochen

Trüffel: Die besten Online-Shops

Und zwei tolle Rezepte.

Die Spargelsaison ist schön und gut und auch auf den ersten Kürbis des Jahres freuen wir uns immer wieder. Doch keine Saison wird so freudig erwartet wie der Zeitpunkt, an dem unsere Speisen mit frischer Trüffel verfeinert werden können.


Zahlreiche Restaurants in ganz Österreich bieten ein spezielles Trüffelmenü an, organisieren kleine Märkte, die ganz auf das Thema Trüffel ausgerichtet sind. Man kann verkosten, mit Produzenten plaudern und natürlich Produkte aus der edlen Knolle sowie die Knolle selbst kaufen, um sich den einzigartigen Geschmack nach Hause zu holen.



WANN IST SAISON?

Trüffel haben von Anfang Oktober bis Silvester Saison. Die besten Trüffel werden allerdings zwischen Mitte November und Ende Dezember gesammelt.



WIE TEUER IST TRÜFFEL?

Dass Trüffel ein Naturprodukt ist und nicht gezüchtet werden kann, schlägt sich natürlich auch auf den Preis nieder. Dieser kann jährlich schwanken. Je nachdem, wie vorteilhaft das Wetter für das Wachstum des Speisepilzes war und wie gut die Ernte ausfiel. Weiße Trüffel sind teurer, das Kilo kann auch schon einmal bis zu 9.000€ kosten. Für einen Kilo schwarze Trüffel muss man zwischen 800 und 3.000 Euro rechnen. 



WO KANN ICH TRÜFFEL ONLINE KAUFEN?


HYE


https://www.hye.at/produkt-kategorie/trueffel/?gclid=CjwKCAiAnIT9BRAmEiwANaoE1bcgnNlxQuE4R32rBNWrB2jPSjk1XlQ-q9MKvA_FiVR3oePsxfCZQxoC1F8QAvD_BwE


Frischer schwarzer Trüffel, 50 g 44, 99 €, Herkunft Italien zzgl. Versandkosten

Frischer weißer Trüffel, 30 g 144 €, Herkunft Italien zzgl. Versandkosten



Trüffelhang.at


https://www.trueffelhang.at/trueffel-kaufen?gclid=CjwKCAiAnIT9BRAmEiwANaoE1TICLdFRMlyDFSnYOJY7rSVaT-PjpRgHp8tZOYq2WilLhc66K1wvjxoCg0cQAvD_BwE


Frischer schwarzer Herbsttrüffel, 100 g  50 €, Herkunft Istrien/Kroatien zzgl. Versandkosten

Frischer weißer Trüffel, 50 g 120 €, Herkunft Istrien/Kroatien zzgl. Versandkosten



Pilz-Lenz


https://trueffel.at/gourmet/trueffel-trueffelprodukte


Burgunder- / Schwarzer Herbsttrüffel, 50 g 32,50 € (Mindestbestellmenge 10 g), Herkunft: Spanien, Frankreich oder Italien

Weiße Trüffel, 50 g 225 € (Mindestbestellmenge 10 g), Herkunft: Spanien, Frankreich oder Italien



Barolista


https://www.barolista.at/lebensmittel/echte-weisse-albatrueffel.html


Frische weiße Albatrüffel, für kleine (unter 25 g) 4,60 €/g, für mittlere Trüffel (circa 25 g) 5,20 €/g und 6,10 €/g für große Albatrüffel (über 25 g).

Herkunft: Piemont



Wald & Wiese


https://waldundwiese.at/truffel/1679-ganze-schwarze-truffel-25g-3859892291341.html?gclid=CjwKCAiAnIT9BRAmEiwANaoE1RyhjJHFrxjXtNZE5lwVR8dpMbYFVxOmpBeSx21hzata3CMuq9We8BoC4QcQAvD_BwE


Ganze schwarze Sommertrüffel im Glas 25 g 21,00 €



ZWEI REZEPTE

Im kulinarischen Kalender zahlreicher Feinschmecker ist auch der Göttlesbrunner Trüffelmarkt jedes Jahr als absoluter Fixpunkt eingetragen. Aufgrund des Coronavirus haben sich die Veranstalter heuer dazu entschieden, das beliebte Event abzusagen. Trüffel-Spezialist Johannes Jungwirth vom Restaurant DERjungWIRT hat dennoch sein liebstes Trüffel-Rezept mit uns geteilt.



Kohlrabi-Carpaccio mit Göttlesbrunner Wildsauschinken &schwarzer Trüffel 




Zutaten für 4 Portionen



2 mittelgroße Kohlrabi

1 -2 schwarze Leithaberg-Trüffeln

Echtes Trüffelöl

2 EL Butter

1/8 l Obers

Mehl, Ei , Brösel zum Panieren

Fett zum Ausbacken

200g Carnuntiner Wildsauschinken

50g roter Baby Mangold

Olivenöl & Zitrone zum Marinieren

Schwarzbrot für Chips





(c) Johannes Jungwirth


Zubereitung

Kohlrabi schälen und im Dämpfer weichdämpfen (ca. 40 Minuten).

Mit der Schneidemaschine 4x10 Scheiben à ca. 2 mm Dicke abschneiden.

Danach eine ca. 1 cm dicke Scheibe abschneiden und in 1x1cm Würfel schneiden.

Die Würfel salzen, pfeffern, panieren und ausbacken.


Die restliche Kohlrabi grob schneiden und im Obers mit Salz und Pfeffer aufkochen. Fein pürieren. Die Butter in einer Kasserolle bräunen. Einige Tropfen braune Butter zum Püree geben und mit echtem Trüffelöl abschmecken.


Die Trüffel in feine Stifte schneiden und in der restlichen braunen Butter erwärmen.

Das Schwarzbrot für die Chips in feine Blätter schneiden und in Butter beidseitig braun rösten.


4 Teller mit Kohlrabipüree einstreichen und die Kohlrabischeiben darauf auslegen.

Mit Fleur de sel und Pfeffer aus der Mühle würzen, Die gebackenen Kohlrabiwürfel darauf verteilen. Schinken darauf legen und alles mit der Trüffelbutter beträufeln.

Zuletzt mit marinierten kleinen Kohlrabiblätter & Schwarzbrotchips dekorieren.






Auch Uwe Machreich vom Restaurant Triad im niederösterreichischen Krumbach verleiht seinen Speisen gerne mit Trüffel ein besonderes Aroma. Wie zum Beispiel seine Kasnock’n mit weißem Trüffel, deren Rezept er uns verraten hat.



Kasnock’n mit weißem Trüffel




Zutaten für 4 Portionen


Weißer Trüffel vom Markt, circa 4 g pro Person 


Spätzleteig 

250g Mehl

4 Eier 

Salz, Muskat, Pfeffer 


EL Schweineschmalz

1 Zwiebel, in Streifen geschnitten

100 g Bergkäse

100 g Rässkäse






(c) Uwe Machreich


Zubereitung

Teig in einer Rührschüssel glattrühren, mit einem Spätzlehobel kurz im siedenden Salzwasser kochen. Daneben 1 EL Schmalz in einer großen Pfanne erhitzen, den in Streifen geschnittenen Zwiebel goldbraun anrösten und die Spätzle (wenn sie im Salzwasser an der Oberfläche schwimmen) aus dem Salzwasser direkt in die Zwiebel-Pfanne geben.


Durchschwenken, den geriebenen Berg- und Rässkäse dazugeben, mit Salz abschmecken.

Wenn die Spätzle zu trocken sind, noch etwas Kochwasser dazugeben. Zum Schluss die frischen Trüffel darüberhobeln.


Tipp: Als Garnitur passen gut frischer Schnittlauch oder Röstzwiebel, auch ohne Trüffel.