Essen

Unsere Köche hautnah: Manuel Ressi im Interview

Haubenköche im Porträt.

Manuel Ressi – vor Zeiten Souschef im Steirereck – weiß seine Gäste glücklich zu machen. Sei es mit der Gestaltung dreier moderner Gästezimmer im „Kleinen Bären“ (bei der Kirche gegenüber dem Bärenwirt gelegen), dem kontinuierlichen Ausbau der Weinkarte oder dem Speisenangebot, das mit wunderbarem Wiener Schnitzel, geschmackssicherem Kalbsbeuschel oder sämigem Rindsgulasch die Einheimischen oder mit kreativen Neuinterpretationen die Neugierigen aus nah und fern anlockt. Diese müssen auch in der Zeit des Lock downs nicht auf Ressis Köstlichkeiten verzichten, der Bärenwirt bietet von Donnerstag bis Montag einen Lieferservice an, der auch nach der Restaurant-Wiedereröffnung am 15. Mai weiterhin bestehen bleibt. Ein Interview mit dem Haubenkoch aus Hermagor.

 

*Wie verbringen Sie am liebsten Ihre Quarantänezeit?

Seit wir unser Restaurant schließen mussten, liefern wir täglich unser Essen aus. Die Zeit beim Ausliefern ist mir aktuell die liebste. Vor allem, wenn meine Frau und ich mal gemeinsam fahren. Da können wir ungestört konstruktive Gespräche über die Zukunft führen.

 

*Was ist Ihr Geheimtipp gegen einen Lagerkoller?

Lasagneblätter selber machen.

 

*Welches Produkt darf in Ihrem Einkaufskorb derzeit nicht fehlen?

Take-away Boxen.

 

*Wie halten Sie sich fit?

Mit Arbeit.

 

*Gibt es ein Gericht, dass Sie beim besten Willen nicht essen können?

Hoden und Nieren. Euter mag ich schon. 

 

*Weißer Rettich, Kakao und Bergamotte? Was bereiten Sie daraus zu?

Ein Liefer-Mittagsmenü, das allen schmeckt.

 

*Mit wem würden Sie die Quarantäne absolut nicht verbringen wollen? Und mit wem unbedingt?

Nicht mit einem Virus, dafür sehr gerne mit unserem Team.

 

 

*Was war Ihr größter Kitchen-Fauxpas?

Der schwarze Donnerstag, mein erster Kartenwechsel bei Herrn Österreicher ohne Mise en place. Katastrophe!

 

*Wenn Sie die Einladung zu Kitchen Impossible bekommen würden, welche Gemeinheit würden Sie Tim Mälzer antun?

Das könnt ihr dann im TV anschauen :)

 

*Ihre Lieblingskonserve:

Selbstkonserviert!

 

*Wie kann man Sie und Ihr Restaurant gerade unterstützen?

Planen Sie die Sommerfrische im schönen Gailtal.



Fotos: (c) Martin Hofmann