Urlaub und Ferien in Kärnten: Villach, Ossiacher See, Faaker See

Unsere Top 5: Hotels, Restaurants & Ausflugsziele

Die Semesterferien haben bereits in einigen Bundesländern gestartet und bei vielen steht der Urlaub quasi vor den Haustüren. Um Sie daher bestmöglich auf Ihren Sommer vorzubereiten, starten wir mit dieser Woche eine neue Serie, in welcher wir Sie mit Insidertipps zu unterschiedlichen Urlaubsregionen in Österreich versorgen. Den Anfang macht das wunderschöne Kärnten mit seiner Seenregion Villach, Ossiacher See und Faaker See. Dafür haben wir Ihnen unsere Top 5 an Hotels, Restaurants und Ausflugszielen zusammengetragen und einem gelungenen Urlaub an der sonnigen Südseite der Alpen, ohne Grenzwechsel, kann nichts mehr im Wege stehen. 

Mit würzig klarer Alpenluft, warmen Badenseen mit Trinkwasserqualität, weitläufigen Wanderwegen und abenteuerlichen Bike-Trails schafft die Region zu jeder Jahreszeit ein Naturparadies und sorgt für reichlich Abwechslung. Egal ob für Familien, Aktivurlauber oder Erholungssuchende – die Gegend wird garantiert jedem Anspruch gerecht. 

  


HOTELS

Geheimtipp: Kleines Hotel Kärnten

© Kleines Hotel Kärnten

 

Der Faaker See ist der südlichste See Österreichs und liegt in einer Gletschermulde. Motorboote sind nicht erlaubt, dafür gibt es viele Wasservögel – und das Kleine Hotel Kärnten in Villach-Drobollach. Das Haus der Familie Tschemernjak hat nur 32 Betten, der Park ist mit 12.000 Quadratmetern dafür umso größer. Es gibt eine Seesauna auf Pfählen und einen Badesteg im Schilf, ein hölzernes Kinderhaus mit Kletterspinnen, Ruderboot, Kajak. Und Kulinarisches aus der Küchenwerkstatt mit Zutaten von heimischen Bauern.

 

Egger Seepromenade 8, 9850 Villach-Drobollach

Web: www.kleineshotel.at

Mail: genuss@kleineshotel.at

Tel.: 04254 2375 




Golf: Hotel Warmbaderhof

 

© Hotel Warmbaderhof


Der Warmbaderhof in Villach ist ein außergewöhnliches Gesundheitshotel. Das dort gebotene breite Angebot reicht von Therapien für den Stütz- und Bewegungsapparat über Prävention bis hin zur mentalen Balance und seelischem Wohlbefinden. Höchste medizinische Kompetenz darf erwartet werden. Sein kleines Restaurant ist ausgezeichnet und beschäftigt eine eigene Konditormeisterin. Die Themenmenüs variieren je nach Jahreszeit. 500 Meter vom Fünf-Sterne-Hotel entfernt liegt der Sportpark Warmbad-Villach mit 6-Loch-Golfübungsanlage und eigener Schule. Nur ein paar Kilometer weiter findet man die 18-Loch-Anlage des Golfclubs Schloss Finkenstein. In der angrenzenden Kärnten Therme kann man rutschen und entspannen. Die Zimmer im Parktrakt sind neu, sehenswert ist das Maibachl.

 

Kardischenallee 22-24, 9504 Villach Warmbad

Web: www.warmbaderhof.com

Mail: warmbaderhof@warmbad.at

Tel.: 04242 300110




Am Wasser: Hotel Karnerhof


© Hotel Karnerhof, Daniel Zupanc


Wo Wasser ist, denkt man an Urlaub. Der Karnerhof der Familien Karner & Melcher liegt am südlichsten Alpensee des Landes, dem wunderschönen Faaker See. 100.000 Quadratmeter bieten viel Platz. Es gibt vier Sandplätze zum Tennisspielen, einen eigenen Kieselbadestrand, ein Bootshaus und zwei Holzstege zum Surfen, Segeln und für Ausflüge mit dem Ruderboot. Man kann in der Seesauna ausspannen oder – wenn das Wetter einmal nicht passt – im Spa mit Indoorpools und Schwitzbädern. À-la-carte-Restaurant und Götzlstube servieren Fisch aus heimischen Gewässern, Rosmarin aus ihrem riesigen Kräutergarten und Gutes aus der Region.


Karnerhofweg 10, 9580 Villach-Drobollach 

Web: www.karnerhof.com

Mail: hotel@karnerhof.com

Tel.: 04254 2188



 

Familie: Mountain Resort Feuerberg


© Andreas Tischler, Mountain Resort Feuerberg


Der Feuerberg der Familie Berger liegt in der Poleposition auf der Gerlitzen, mit Blick bis zu den Karnischen Alpen. Das Vier-Sterne-Bergdörfchen hat Chalets, Suiten, Zimmer und eine Freizeitalm. Da kann man Bogen schießen und auf Bäume klettern, im Kinderhaus tanzen und kreativ sein. Es gibt eine große Badewelt mit Naturbadesee, mehreren Wasserflächen und ein Silent Spa plus Infinitypool für alle ab 14 Jahren. Im neuen Badehaus befindet sich der Wellnessbereich, Hallenbad, Skypool und ein Bad für die Kinder mit einer dreigeschoßigen Rutsche. Die Jugend hat im Mountain Resort ein eigenes Loft inklusive Airhockey und Billardtisch, es gibt eine Sport- und Kletterhalle. In den Restaurants bekommt man Gerichte von regionalen Biobauern und Weine aus der neuen Vinothek.

 

Gerlitzenstraße 87, 9551 Bodensdorf

Web: www.feuerberg.at

Mail: kontakt@feuerberg.at

Tel.: 04248 2880

 



Aktivhotel Alpinhotel Pacheiner

 

Das Pacheiner auf dem Gipfelplateau der Gerlitzen ist der Hotel-Himmel in Kärnten. Es liegt auf 1.900 Metern, höher geht es fast nicht mehr. „Bei uns hört man gar nichts“, sagt Gastgeber Franz Pacheiner, „für manche ist das eine Herausforderung.“ Und eine Chance. Zum Ausklingen beim Wandern, Biken, im Waldhochseilgarten oder beim Ski in-Ski out. Zum Entspannen im Infinitypool in Poleposition zu den Julischen und Karnischen Alpen oder in der hauseigenen Sternwarte mit Blick ins Sonnensystem. Und zum Genießen der Alpe-Adria-Küche mit Produkten von heimischen Biobauern.

 

Pölling 20, 9520 Gerlitzen

Mail: www.pacheiner.at

Web: info@pacheiner.at

Tel.: 04248 288




RESTAURANTS


Burg Landskron, 2 Hauben (14,5 Pkt.)

 

Hoch über Villach thronend liegt die für ihre Greifvogelschau bekannte Burg Landskron. Doch hier darf man nach dem Anblick der hungrigen Adler aus ebendiesem Motiv als Genießer bleiben. Im Kronensaal mit herrlichem Blick über Villach werden kulinarische Krönungen in treffsicherer Perfektion serviert. Wer kann schon einer Suppe von Flusskrebsen mit Krustentierfagottini widerstehen? Ein erfreulicher, kreativer und wohlschmeckender Quantensprung ist hier zu verzeichnen, der durch einen unschlagbaren Preis und einen außerordentlichen freundlichen Service den Ritterschlag erfährt.


Schlossbergweg 30, 9523 Landskron

Web: www.burg-landskron.at

Mail: office@burg-landskron.at

Tel.: 04242 41 563


geöffnet: Mi-So 18-22 Uhr




Der Tschebull, 1 Haube (11,5 Pkt.)

 

Der Tschebull ist eines der ältesten Gasthäuser Kärntens, das seit Jahrzehnten von der Familie Tschemernjak mit viel Liebe und Leidenschaft geführt wird. Die Küche ist simpel, aber überzeugend. Ohne viel Chichi kommen hier ordentliche Portionen auf den Tisch und begeistern mit ehrlichem Geschmack. Altes adaptiert man gekonnt mit einem Hauch von frischem Esprit, was sowohl beim Entenleberparfait mit Rieslingmarillen als auch den Alpe-Adria-Pastavariationen zur Geltung kommt. Nicht nur bei Einheimischen ist das Wirtshaus daher für Familienfeste und Sonntagsausflüge beliebt, auch Kärntenurlauber genießen im Sommer die schöne Terrasse.


Egger Seeuferstraße 26, 9580 Egg am Faaker See

Web: www.tschebull.cc

Mail: office@tschebull.cc

Tel.: 04254 21 910


geöffnet: Mi-So 12-14.30 und 18-21.30 Uhr




Frierss Feines Eck, 3 Hauben (16,5 Pkt.)


Ein Haubenlokal stellt man sich gemeinhin anders vor, doch das sollte niemanden davon abhalten, sich von Stefan Lastin mit einem der besten Menüs von ganz Kärnten verwöhnen zu lassen. In einem Gewerbegebiet am Stadtrand befindet sich neben einem Motorrad-Café ein sympathisches Outlet namens Frierss Feines Haus, das seit sechs Jahren vom traditionsreichen Villacher Wurst- und Fleischspezialisten betrieben wird. Dort wird mittags und abends zu fairen Preisen mitunter auf Haubenniveau gekocht, was nicht nur bei Gästen, die in der Umgebung zu tun haben, sehr gut ankommt. An vier Abenden pro Woche hat im Feinen Haus jedoch auch das Feine Eck geöffnet, wo Stefan Lastin für maximal vier Tische richtig groß aufkocht. Da gibt es dann in rund acht kleinen Gängen solche Köstlichkeiten wie Huchen mit Kaviar, sizilianische Carabineros mit Sauerkrautsauce, Reinanke mit dazugehöriger Leber, Milchkalbsherz mit Hopfenspargel oder Étouffée Taube mit Albufera-Sauce.


Gewerbezeile 2, 9500 Villach

Web: www.feines-haus.at

Mail: info@feines-haus.at

Tel.: 04242 30 40 45


geöffnet: Mi-Sa ab 18 Uhr

 



Götzlstube, 3 Hauben (15 Pkt.)


Sieht man aus dem Fenster der gemütlichen Götzlstube, bietet sich dem hungrigen Gast ein atemberaubendes Panorama: Der Blick schweift über den Faaker See bis zu den Karawanken. Nach dem Kärntner Maler Willi Götzl benannt, können die kulinarischen Kreationen von Küchenchef Peter Brandstätter getrost mit dem Attribut „malerisch“ versehen werden. Ein ausgezeichneter Service sowie eine gut bestückte Weinkarte passten zum erfreulichen Eindruck, den die Götzlstube bei unserem Besuch hinterlassen hat.


Karnerhofweg 10, 9580 Egg am Faaker See

Web: www.karnerhof.com

Mail: hotel@karnerhof.com

Tel.: 04254 21 88

 

geöffnet: Di-Sa 18-20.30 Uhr

 



Stiftsschmiede, 1 Haube (12, 5 Pkt.)


Am ehemaligen Feuerplatz der Schmiede verarbeitet Haubenkoch und Gastgeber Gerhard Satran ausschließlich Regionales aus dem Alpen-Adria-Raum. Die Speisekarte ändert sich je nach Saison. Den Schwerpunkt bilden aber hochwertige Fische, die aus aus Wildfängen und aus der naturnahen Fischzucht Payr stammen. Ein herrlicher Ausblick auf den Ossiacher See ist garantiert, vor allem in den Abendstunden hat man auf der Terrasse die Möglichkeit einen stimmungsvollen Sonnenuntergang zu erleben. Ein überaus freundlicher Service kann erwartet werden.


Ossiach 4, 9570 Ossiach

Web: www.stiftsschmiede.at

Mail: office@stiftsschmiedef.at

Tel.: 0676 401 17 93


geöffnet: Juli und August tgl. ab 17.30 Uhr



 

AUSFLUGSZIELE


Naturpark Dobratsch/Dreiländereck


© Kärnten Werbung, Franz Gerdl


Das gesamte Gebiet des Dobratsch (2.167 Meter Seehöhe) ist schon seit Jahren als Naturpark geschützt. Unvergessliche Naturerlebnisse in unberührter Landschaft, intakte Flora und Fauna und die schönsten Plätze zum Schauen, Entspannen und Genießen können erwartet werden. Das Dreiländereck ist Treffpunkt dreier Länder, Sprachen und Kulturen. Es kann ein wundervoller Blick auf das Panorama der Julischen Alpen und das Gailtal genossen werden. Aktivitäten wie Wanderaustellungen oder Ausflüge zum Ziegenparadies, einer Ziegenkäserei, schaffen ein buntes Programm.

 

Mehr Information unter: https://www.naturparkdobratsch.at




Kanutour auf der Gail


© Kärnten Werbung, Tine Steinthaler


Am Fuße der mächtigen Südwand des Dobratsch führt diese Kanutour in die europaweit einzigartige Wildnislandschaft der Schütt. Ruhige Flussabschnitte wechseln mit rascheren Strömungen, während Ihre Route unterhalb mächtiger Felswände verläuft, die 1.600 Meter hoch in den Himmel ragen. Ein erfahrener Guide gibt vorab eine ausführliche Einweisung und begleitet auch auf dem Wasser.


Mehr Information unter: www.buchung.kanupanzi.at




Ossiacher See/Gerlitzen Alpe


© Kärnten Werbung, Tine Steinthaler


Vom Ufer des Ossiacher Sees, dem größten der neun Badeseen der Region, führt die Kanzelbahn auf die Gerlitzen auf nahezu 2.000 Meter, einen Familienerlebnisberg mit Hochseilgarten, Pistenflitzern und bester Thermik für Paragleiter. Urige Hütten verwöhnen mit traditionellen Gerichten und sorgen für den idealen Wandergenuss. Bereits ab Mai lockt der See zu einem erfrischenden Bad – oder zur Umrundung per Rad, vorbei an der Burgruine Landskron und dem ehemaligen Benediktinerstift Ossiach.


Mehr Informationen unter: www.gerlitzen.com




Burgruine Finkenstein


© Kärnten Werbung, Franz Gerdl


Die Ruine thront erhaben auf dem Kanzianiberg über dem Faaker See und ist ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt, da man von dort oben einen imposanten Ausblick genießt. Die Burg Finkenstein wurde im 12. Jahrhundert hoch über dem Faaker See in Kärnten errichtet und bot damit einen guten Überblick über die Umgebung, um auch Feinde schnell erkennen zu können. Zahlreiche Konzerte hat es hier schon gegeben - bekannte Leute wie Wolfgang Ambros, Rainhard Fendrich, Udo Jürgens oder Konstantin Wecker waren schon zu Gast, um im historischen Umfeld zu unterhalten.


Mehr Informationen unter: www.burgarena.at




Familywald Ossiacher See

Ein einmaliges Familiennaturerlebnis auf über 30.000 m² Gesamtfläche erwartet Sie in Österreichs erstem Familywald. 500 m Erlebnisweg, Baumhäuser, Hängebrücken direkt in den Bäumen, spektakuläre Baumplattformen im Buchenurwald, verschiedenste Spielelemente sowie auf der Waldachterbahn „Fly-line“ sanft durch den Wald fliegen - das bedeutet unvergesslichen Spaß für alle Altersklassen. 5 Gehminuten vom Ortszentrum Ossiach entfernt.


Mehr Informationen unter: www.familywald.at

 


Text: Franziska Ettmeier
Credit Titelfoto: Kärnten Werbung