Valentinstag daheim genießen

01/02/2021

Die besten Angebote aus der Haubenküche
Publicité

An kaum einem anderen Tag des Jahres werden so viele Blumensträuße verkauft, wie am 14. Februar. So liegt die Behauptung nahe, der Valentinstag sei bloß eine Erfindung der Blumenverkäufer. Dennoch wird dieser Tag schon lange mit Liebe, Ehe und Familie in Verbindung gebracht. Im Jahre 209 soll ein Priester namens Valentin hingerichtet worden sein, weil er heimlich Paare traute, die nach den Standesregeln nicht hätten verheiratet werden dürfen. Ebenso existierte im alten Rom der Brauch, Frauen am 14. Februar Blumen zu schenken, um der Göttin Juno, der Beschützerin von Ehe und Familie, zu gedenken.

 

Wie dem auch sei: Der Valentinstag ist auf jeden Fall ein guter Anlass, seine/n Liebste/n zu verwöhnen. Nachdem Liebe ja bekanntlich durch den Magen geht, sind gerade an diesem Tag (normalerweise) die Tische in fast allen Restaurants des Landes restlos ausreserviert. Der anhaltende Corona-Lockdown macht ein Restaurant-Erlebnis dieses Jahr leider nicht möglich. Zumindest nicht im klassischen Sinne. Ausgehen können wir zwar nicht, uns das Valentinstags-Dinner aus der Küche von Österreichs Haubenköchen in die eigenen vier Wände holen allerdings schon. Bestellt und abgeholt oder geliefert, braucht es daheim nur noch wenige Handgriffe, um das Menü auf die Teller zu bringen. Wir haben für Sie eine Auswahl der besten Valentinstags-Boxen zusammengestellt.



 

Konstantin Filippou

Dominikanerbastei 17, 1010 Wien

 

5 Hauben in der eigenen Küche und damit den Valentinstag zu etwas ganz Besonderem machen? Konstantin Filippou macht es möglich. Das Menü können Sie sich selbst zusammenstellen. Vichyssoise und gebeizter Laches, Rote Garnele im Krustentiersud oder Filippous Signature Dish, Brandade mit Saiblingskaviar stehen als Vorspeise zur Auswahl. Bei der Hauptspeise kann man sich zwischen Branzino im Salzteig, Gefülltem Stubenküken, Rinderfilet und Kürbis Stifado entscheiden. Als Dessert gibt es weiße Schokolade mit Himbeeren. Wer möchte, kann den passenden Sprudel dazu gleich mitbestellen.

 

Bestellungen bis Mittwoch, 10. Februar, möglich.

Abholung oder (gegen Aufpreis) Lieferung am 13. oder 14. Februar.

Alle Infos unter https://konstantinfilippou.com/restaurant/de/menue/

 

 

 

 

HEUER am Karlsplatz

Treitlstraße 2, 1040 Wien

 

Sobald nicht nur die Restaurants, sondern auch deren Schanigärten wieder geöffnet haben, wird uns einer der ersten Wege ins HEUER am Karlsplatz führen, wo man draußen bei einem Spritzer und gutem Essen gerne seine Freunde trifft. Bis es soweit ist, nutzt man am besten die wenigen Gelegenheiten, zu denen das HEUER-Team rund um Küchenchef Markus Höller Take-Away-Menüs anbietet. Verführerisch und romantisch wird es deshalb auch am Valentinstag, an dem zwei Menüs zur Auswahl stehen: „L’Amour toujours“ mit Jakobsmuschel, Biosaibling, Milchkalb und das Dessert 1001 Nacht oder die vegetarische Alternative „Green Love“ mit Rübenvielfalt, Erbsenvelouté mit Saitan und Veggie Wellington. Das Weingut Mayer am Pfarrplatz liefert mit einer Flasche Fräulein Rosé 2020 die passende Begleitung im Glas und eine kleine Überraschung gibt es obendrauf.

 

Bestellungen bis Donnerstag, 11. Februar 15.00 Uhr, möglich.

Alle Infos unter: https://www.heuer-amkarlsplatz.com/valentin/

 

 

 

 

Taubenkobel

Hauptstrasse 31-33, 7081 Schützen

 

Alain Weissgerber und sein Team lassen ihre Gäste trotz Lockdown nicht im Stich. Und das schon gar nicht an einem der romantischsten Tage des Jahres. So darf man sich auch auf eine exklusive Valentinstagsbox aus der Taubenkobel-Küche freuen. Köstlich klingt der Seesaibling mit Quitte, herrlich cremig die Maronisuppe, verführerisch die geschmorte Kalbsschulter mit Trüffelsauce und wie das perfekte Zusammenspiel die Schokolade mit Salzkaramell. Gin Tonic als Aperitif und Cider als Begleiter zum Menü sind ebenfalls enthalten.

 

Bestellungen werden unter restaurant@taubenkobel.at entgegengenommen.

Abholung in der Greisslerei von 12. - 14. Februar. Eine Lieferung nach Wien ist für einen Aufpreis von 10 Euro möglich.


 

 

 

 

Gut Purbach

Hauptgasse 64, 7083 Purbach

 

Der umtriebigste Mann des Burgenlands hält natürlich auch am Tag der Liebe die Füße nicht still. Max Stiegl verwöhnt bereits zum Frühstück mit Bircher Müsli, Granola, Sauerteigbrot, Zwetschken-Kompott, Ei im Glas und vielem mehr. Dazu ein Gläschen Gut Purbach Sekt und schon ist der Start in den Valentinstag perfekt. Eine gut bestückte Lunch-Box gibt es ebenfalls (für alle, die nach dem ausgiebigen Frühstück noch nicht genug haben): Oktopus-Salat, Flusskrebs-Suppe, Kalbsrücken und Schoko Herz sind unter anderem mit dabei.

 

Bestellungen werden ab 8. Februar entgegengenommen.

Die Zustellung nach Wien, Umgebung und ins nördliche Burgenland erfolgt am 13. Februar. Am 14. Februar kann zwischen 7.00 und 12.00 Uhr auch abgeholt werden.

 

Alle Infos unter: https://www.gutpurbach.at/de/gasthaus.html

 

 

 

 

Toni Mörwald

Kleine Zeile 13-14, 3483 Feuersbrunn

 

„Essenszeit ist Lebenszeit“ lautet bei Toni Mörwald auch am Valentinstag das Motto. Darum hat sich der Haubenkoch für seine Gäste ein spezielles Valentinstags-Dinner in 6 Gängen als Take-Away überlegt, mit dem die Liebe definitiv durch den Magen geht. Wer kann bei Tuna Crispy Rolls, Mörwalds heißen Soupe „La Carotte“, Trüffel-Gnocchi, Entrecote und Schokoladen-Fondant schon widerstehen? Wer seinem Menü noch eine feinere Note und seiner/m Liebesten/m eine weitere Geschmacksexplosion ermöglichen möchte, kann das Ganze gegen einen Aufpreis noch mit Caviar, Gänseleber oder Lachs erweitern.

 

Bestellungen sind bis 8. Februar online möglich.

Am 13. Februar kann man entweder von 10.00-14.00 Uhr in Feuerbrunn oder von 10.00-19.00 im Mörwald Kochamt in Wien abholen.

 

Alle Infos unter: https://www.moerwald.at/wp-content/uploads/2021/01/Valentinstag.pdf

 

 

 

 

Geschwister Rauch

Trautmannsdorf 6, 8343 Bad Gleichenberg

 

Rosmarin-Kürbiskernbrot, Marinierter Romana-Salat, Rote Rübensuppe, Kalbsrücken und flüssiger Schokolade-Kardamomkuchen – so herrlich klingt das „Menü für Verliebte“ von Richard Rauch, der zum Essen noch eine Flasche Isabellatraubensekt zum Anstoßen und eine Liebesüberraschung (Was das wohl sein mag?) beilegt. Zuhause in der Küche noch ein paar wenige Handgriffe zur Vollendung des Ganzen vornehmen und schon steht einem romantischen Dinner nichts mehr im Wege.

 

Bestellungen bis spätestens 10. Februar unter reservierung@geschwister-rauch.at.

Lieferung bis spätestens 13. Februar (auch nach Deutschland möglich).

 

Alle Infos unter: https://www.geschwister-rauch.at

 

 

 

 

 

Palais Hansen Kempinski Vienna

Schottenring 24, 1010 Wien

 

Gerade nach einem herausfordernden Jahr wie diesem wäre es für Paare besonders schön, sich am Valentinstag für einander schick zu machen und zum Essen auszugehen. Der Restaurantbesuch ist zwar leider noch immer nicht möglich, sich schick machen kann man aber auch daheim. Das dem Anlass entsprechende Dinner könnte dann zum Beispiel aus dem Palais Hansen Kempinski Vienna kommen. Das Restaurant „Die Küche Wien“ bietet ein feines Menü aus Sommerrolle mit Garnele und Jakobsmuschel, getrüffelte Pastinakencremesuppe, Kalbsbacke und Schokoladenmousse. Bouillabaisse, Hummer, Rinderbache und ein Schokodessert kommen aus der Küche des EDVARD.

 

Bestellungen sind bis 11. Februar telefonisch unter +43 1 236 1000 oder per Mail unter restaurants.vienna@kempinski.com möglich.

Abholung an der Rezeption des Palais Hansen Kempinski oder Lieferung per Taxi auf eigene Kosten.

 

Alle Infos unter: https://www.kempinski.com/de/wien/palais-hansen/restaurant/kulinarische-highlights/valentinstagsmenue/


 

 

 

 

Döllerer

 

Andreas Döllerer weiß, worauf es am Valentinstag ankommt: romantische Zeit zu zweit, ohne Stress in der Küche. Wie gut also, dass er das Kochen übernimmt und wir es nur noch abholen und daheim finalisieren müssen. Auf dem Menüplan stehen bei ihm an diesem Tag der Liebe würziges Beef Tartare, ein Karottensüppchen mit Ingwer, Alpines Surf & Turf und Zartbitterschokolade. Wer sich auch nicht um die Weinwahl kümmern möchte, kann die passenden Tropfen gleich mitbestellen. Und einen Blumenstrauß obendrauf, um das Dinner in den eigenen vier Wänden perfekt zu machen.

 

Bestellungen bis 12. Februar unter +43 (0)62444220 oder office@doellerer.at möglich.

Abholung am 14. Februar zwischen 15.30 und 17.30 Uhr in Döllerers Genusswelt.

 

Alle Infos unter: https://www.doellerer.at/take-away

 

 

 

 

beef & glory

Florianigasse 35, 1080 Wien

 

Steak-Liebhaber kommen voll und ganz auf ihre Kosten, wenn man sich für das Valentinstags-Menü von beef & glory entscheidet. Nach einem Amuse Bouche und einer Bouillabaisse mit Jakobsmuschel und Sepia-Ravioli erwartet Sie als Hauptgang das beliebte Rib Eye aus Uruguay. Für das Steak heißt es aber, noch einmal selbst Hand in der Küche anzulegen: Das Fleisch wird roh geliefert, damit es vor Ort frisch und so heiß wie möglich auf die Teller kommt. Eine genaue Grillanleitung samt App-Empfehlung wird mitgeliefert, sodass auch wirklich nichts schiefgehen kann. Ein Duett aus Schokoladen- und Zitronentarte ist der süße Abschluss eines gelungenen Menüs.

 

Bestellungen bis 10. Februar unter steak@beaffandglory.at oder +43 1 99 74 155.

Alle Infos unter www.beefandglory.at

 

 

 


 

Deval

Doblhoffgasse 5, 1010 Wien

 

Sauerteigmischbrot mit Cabernet Sauvignon-Honig-Dip, Schaumweinvelouté von Wildkräutern, Trüffelgersotto mit Pilzen und Brust vo X.O. Beef oder als vegetarische Option ein in Salzkruste gereiftes Kohlrabisteak und Crème Brûlée und hausgemachte Petit Fours zum Dessert. Dazu eine Flasche Lilly Rosé Frizzante vom Weingut Frauwallner, eine Flasche Honey, I love you von Der Belgier Brewing und ein Überraschungsgeschenk obendrauf. Wie klingt dieses Valentinstagsmenü für Sie? Für uns ziemlich unwiderstehlich. Am besten, gleich im Deval anrufen oder per Mail bestellen.

 

Bestellung bis 9. Februar an info@devalrestaurant.at möglich.

Abholung am 12. und 13. Februar von 14.00-18.00, am 14. Februar von 12.00-15.00 Uhr. Lieferung gegen Aufpreis.

Alle Infos unter https://www.devalrestaurant.at/devalentinstag