Essen

Viva la Mamma: Huths bringen Italianità nach Wien

In der „Huth Gastwirtschaft“ bekommen die Gäste klassische Wiener Küche serviert, im „Huth da Moritz“ geht es mediterran zu, das Smoke & Grill House „MAX - Bullen & Schweine“ wurde erst kürzlich einem Relaunch unterzogen, das „Mama & der Bulle“ ist auf Flat Iron Steaks spezialisiert und im „Rinderwahn“ stehen Burger auf der Karte. Da möchte man meinen, Robert und Gabriele Huth hätten mit ihren fünf Gastronomie-Konzepten schon genug zu tun. Doch das Wort Stillstand scheint im Wortschatz der beiden nicht zu existieren. Nach der Übernahme des „Jamie’s Italian“ kündigten die beiden den Franchise-Vertrag und eröffneten Ende August ihr neuestes Baby. Am Standort des Dr.-Karl-Lueger-Platzes kommen die Gäste im „Viva la Mamma“ ab sofort in den Genuss der besten italienischen Gerichte aus den besten italienischen Produkten.

 

Beste Produzenten

Der Name des neuen Restaurants spiegelt das Programm, das darin geboten wird, absolut wider. Bei den echten italienischen Mammas schafft es nur der beste Mozzarella auf den Teller, das beste Mehl in den Pizzateig und die besten Getränke auf den Tisch. Um genau dieses Feeling nach Wien zu holen, haben die Huths Luca Miliffi (Cibus Italy) damit beauftragt, die besten Produzenten Italiens ausfindig zu machen und deren Köstlichkeiten ins „Viva la Mamma“ zu bringen.


 

Einige dieser italienischen Spezialitäten sind in Wien einzigartig und derzeit noch kaum anderswo zu bekommen. Haben Sie zum Beispiel schon einmal Mozzarella Figliata (ein großer Mozzarella, der viele kleine enthält) oder Molecola (italienisches Cola) probiert? Herzstück des Italo-Restaurants bleibt natürlich der Pizzaofen, in dem herrlich knusprige Teigfladen, belegt mit Trüffel, Mortadella oder Prosciutto gebacken werden.


La Figliata

 

Die Preise sind für Innenstadtverhältnisse recht moderat. Die Pizzen liegen preislich zwischen 9.50 € und 18.00 €, Pasta gibt es ab 12.00 € und den Amalfi Lemon Cheesecake bekommt man um 6.50 €.

 

Die Eröffnung ließen sich natürlich auch einige Promis nicht entgehen. Mit dabei waren unter anderem Dompfarrer Toni Faber, der das Restaurant segnete, Tourismusministerin Elisabeth Köstinger, TV-Koch Mike Süßer, Schnapsbrenner Hans Reisetbauer, ORF-Moderator Rainer Pariasek, Comedian Gernot Kulis und Naber-Kaffeeröster Marco Salvatori.


Trüffelpizza


Elisabeth Köstinger mit Gabriele & Robert Huth und Dompfarrer Toni Faber nach der Segnung des Restaurants.



 

Viva la Mamma
Dr.-Karl-Lueger-Platz 5
1010 Wien
Geöffnet: Täglich von 12 bis 23 Uhr
Website: http://vivalamamma.at
Telefon: +43 1 512 16 45

 

Fotos: (c) Philipp Lipiarski