Wein-Rendezvous am Bildschirm

07/12/2020

Wein ist Lebenslust und Genuss, braucht aber auch das Persönliche der Menschen die dahinter stehen. In Zeiten von Ausgangsbeschränkung, Homeschooling und Zoom ist die Szene kreativ.
Publicité

Trinkreif



Clemens Riedl und Markus Inzinger sind spezialisiert auf „trinkreife“ Weine. In ihrem Portfolio versammeln sich die Besten aus Österreich, große Namen aus Frankreich und aller Herren Länder, aber auch kultige Weingüter aus Deutschland. Die beiden Weinfreaks nutzten den Lockdown im November für online-Schulungen in Sachen Deutscher Wein, die an Sommeliers gerichtet waren. Bei den vier Terminen mit dabei: einer der weltbesten Riesling-Auskenner – Journalist Stuart Pigott – der das Gut Hermannsberg präsentierte, die Winzerinnen Katharina Wechsler und Catharina Grans, sowie Tobias Knewitz, momentan eine der heißesten Aktien auf dem deutschen Weinmarkt. Ein Name, den man sich merken sollte. Der Ablauf: Trinkreif lieferte die Weine und einen Zoom-Link. Zum vereinbarten Zeitpunkt traf man sich online zum Fachsimpeln, Diskutieren und Entdecken. Die nächsten Termine (auch für private Weinfans) gibt es ab Jänner (hoffentlich) wieder im Trinkreif-Keller in Wien. Dazu kommen die beliebten Wine&Dine Abende in Restaurants.


Mehr unter: https://trinkreif.at/veranstaltungen/



Sommelier-Union


Die Sommelier Union Österreich ist immer in Bewegung. Besonders jetzt möchte sie die heimischen Gastro-Mitarbeiter – die meisten sind auf Kurzarbeit – motivieren und unterstützen. Auf Initiative der Bundesländer-Verbände Oberösterreich und Salzburg gibt es Homeschooling via Zoom. Dafür verschicken Winzer ihre Weine ohne Etiketten an die Teilnehmer. Die Weine werden gemeinsam verkostet, jeder macht für sich seine ganz persönlichen Notizen. Und: Jeweils zwei Tops-Sommeliers zeigen ihre Herangehensweise an das Thema Blindtasting. Beim Termin mit dem Weingut Weixelbaum waren das Michèle Metz vom Landhaus Appesbach und Stefanie Wiesner vom Restaurant Konstantin Fillipou. Franz Dafner von Dafner’s Kellervinothek und Benjamin Zimmerling vom Resort Dachsteinkönig bespielten das Tasting mit Winzer Martin Pasler. Gratulation an die eloquenten, fachkundigen Akteure. Der nächste Termin findet am 15. Dezember mit dem Weingut Stadlmann statt.


Anmeldungen unter: https://sommelierunion.at/aktuelles/



May Wines


Auch der 60m² Verkostungssalon von Andrea und Berndt May in Wien Hietzing muss momentan geschlossen bleiben. Dort organisieren sie normalerweise regelmäßig hochwertige, kommentierte Weinverkostungen zu den verschiedensten Themen und Gebieten – für private Weinfreunde und auch für die Gastronomie. Weil ein Tasting noch viel mehr Spaß macht, wenn ausreichend Hintergrundwissen rund um das Thema Wein da ist, überlegten sich die Mays für den November zwei ganz besondere Webinare. Zu den Rebsorten Chardonnay und Pinot Noir sowie zum Grünen Veltliner gab es je einen Workshop, für die sie keinen Geringeren als den renommierten Rebsorten-Forscher Dr. José Vouillamoz gewinnen konnten. Der 49-jährige Schweizer Biologe und DNA-Forscher analysierte in den vergangenen Jahren exakt 1.368 Rebsorten für das weltweit erste Rebsorten-Lexikon, namens Wine Grapes, das er gemeinsam mit den Weinexpertinnen Jancis Robinson MW und Julia Harding MW herausgegeben hat. Beide Termine stießen auf so große Begeisterung, dass eine Fortsetzung im Frühjahr geplant ist. Ab Jahresbeginn kann es hoffentlich auch mit den bewährten May-Verkostungen weitergehen.


Die Termine gibt es hier:  https://maywines.com/news/weinverkostungen/



Text & Fotos: Petra Bader