GetränkVeranstaltung

Weinverkostung goes digital


Wie heißt es so schön? Nur ein Schwein trinkt allein. Damit dem aber nicht so ist und auch auf vinophiles Wissen in der Quarantäne-Zeit nicht verzichtet werden muss, sprießen die innovativen und digitalen Verkostungsideen binnen weniger Tage nur so aus dem Boden. Mit diesem kreativen Ansatz und der gelebten Leidenschaft vieler WinzerInnen, Sommeliers und Fachleuten macht es so richtig Spaß mit Gleichgesinnten sein Interesse zu teilen und sich gegenseitig auszutauschen. Online-Wein-Verkostungen oder Tele-Tastings bieten dafür die optimale Gelegenheit. Fachsimpeln ist erlaubt, handverlesene und ausgewählte Flaschen dürfen erwartet werden.

 


Trinkreif: Tele-Tasting


                                                                © trinkreif Künstler des Jahres 2016 Lionel Favre


Trinkreif, das Wiener Handelshaus für besonders feine und gereifte Weine, sorgt dafür, dass Weinliebhaber auch in Corona-Zeiten ihren Gaumen weiterentwickeln und ihr Wissen steigern können. Man bestellt die Weine vorab, kühlt sie ein, macht es sich zu Hause in der Isolation gemütlich und verbindet sich dann online mit der/dem entsprechenden WinzerIn, die/der dann mit Erzählungen und Kommentaren durch den Abend führt, Fragen beantwortet und Geschmacksnuancen erläutert. Für jedes Tasting wird ein eigenes Paket geschnürt (Kosten: € 150,-), das vorab zugestellt wird. Die Teilnahme ist mit 12 Personen je Live-Session begrenzt. Bereits heute startet das Tasting in die erste Runde mit Armin Tement aus der Südsteiermark. Zwei weitere Termine wurden bereits fixiert.


Dienstag, 31. März mit Katharina Wechsler, aus Rheinhessen

Donnerstag, 2. April mit Dorli Muhr, Spitzerberg in Carnuntum


 

Trinkreif: BOYB (Bring Your Own Bottle) Edition

Im April startet trinkreif bereits eine neues Verkostungsformat. Geleitet wird dieses von erfahrenen Top-Sommeliers/-ièren und findet immer an Wochenenden oder Feiertagen um 20.30 Uhr statt. Wie bei einer klassischen Verkostung wird es ein vorgegebenes Thema geben und alle Vinophilen haben die Möglichkeit sich über ihre „mitgebrachten“ Flaschen auszutauschen. Einziger Unterschied: Nachdem jeder zu Hause ist und nur seinen Wein trinken kann, sind die anderen Teilnehmer auf die verbalen Beschreibungen der Weine angewiesen. Ein spannender und auch ein wenig herausfordernder Abend ist garantiert. Die erste Serie widmet sich dem Thema „Champagner, Blaufränkisch und Bordeaux linkes Ufer“, betreut wird dieses von Elena Rameder aus der Hofmeisterei Hirtzberger, Willi Schlögl und Johannes Schellhorn (Bar Freundschaft, Berlin) und Simon Schubert (Restaurant aend), Gault&Millau Sommelier des Jahres 2020.


Anmeldung und alle Infos unter: www.trinkreif.at

 



Le Cru


                                         © Le Cru


Das Le Cru zählt zu einer der einzigartigsten Champagner-Fachhandlungen in Wien und bietet nun auch Wiens erste virtuelle Champagnerverkostung an. Die erste Edition ging bereits diesen Dienstag in den Start. Dabei ging es um die Geschichte der Champagne. Man hat erfahren, was Dom Perignon wirklich für die Champagne getan hat und viele weitere Informationen folgten. Auf Grund des großen Erfolgs wurde bereits der nächste Termin am Dienstag, 07. April festgelegt. Dabei wird es um die technische Seite der Champagnerbereitung gehen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns dabei unterstützen und Ihnen gerne ein Verkostungspaket zukommen lassen. Im Vorhinein kann ein passendes und persönliches Genusspaket bestellt werden, um bessere Nachvollziehbarkeit zu gewähren. Via Videokonferenz startet die Verkostung, Fragen sind jederzeit möglich, ob anonym oder mit eingeschalteter Kamera.


Genauere Informationen unter: https://lecru.at/verkostungen/

 



Heribert Bayer – Stay Home Verkostung

Ab heute 17.30 Uhr begibt sich Heribert Bayer ins Verkostungsneuland und bietet Live-Verkostungen via Facebook. Pro Verkostung werden drei Weine vorgestellt, diese können bequem in der 3-er oder 12-er „Stay Home Kostbox“ nach Hause bestellt werden. Ein Teil dieser Einnahmen wird einem karitativen Zweck gespendet. Sollte man die Live-Übertragung verpasst haben, hat man auch im Nachhinein die Möglichkeit auf der Website www.weinfreund.at zu folgen. Vier Termine wurden hier bereits fixiert. Themenwünsche werden gerne entgegengenommen.


Donnerstag 26.März ab 17:30 Uhr: Gereifte Schätze Mix

Donnerstag 2. April 17:30 Uhr: Neues aus unserem Haus

Donnerstag 9. April 17:30 Uhr: Facettenreichtum Blaufränkisch

Donnerstag 16. April 17:30 Uhr: Unsere Weißen Burgunder

 

Anmeldung und alle Infos unter: https://www.weinfreund.at/stay-home-weinverkostung/

 

 


Text: Franziska Ettmeier