Zum selber kochenEssen

Wiener Wiesn für dahoam

Ein volles Bierzelt mit ausgelassener Stimmung. Volksmusik regt zum Mitsingen und Tanzen an. Dirndl und Lederhosen soweit das Auge reicht. Tische biegen sich von den vielen Bierkrügen und dem herrlich deftigen Essen. Das unverwechselbare Ambiente macht die Wiener WIESN, die bereits zum 10. Mal stattfindet, zu einem besonderen Event, das man sich nicht entgehen lassen möchte.

 

Coronatauglich ist die WIESN jedoch nicht. Aus diesem Grund findet das traditionelle Volksfest in diesem Jahr vom 14. – 17. Oktober zuhause im eigenen Wohnzimmer statt und wird somit zur ersten digitalen WIESN weltweit. Auf dem Sofa mit Freunden und Familie verfolgt man den kostenlosen Live-Stream. Neben zahlreichen Highlights wie die interaktive Live-Show, TOP 20 WIESN Hits und jeder Menge Stargäste darf natürlich der traditionelle Gösser Bieranstich nicht fehlen. Sogar eine Aftershowparty ist geplant.

 

Was wäre ein Volksfest ohne deftige Hausmannskost?

Natürlich dürfen neben dem Bier Leckereien wie Brezn, Aufstriche und Weißwürste nicht fehlen. Unsere Redaktion hat drei einfache, schnelle und vor allem leckere Rezepte vorbereitet. Einer gelungen WIESN dahoam steht somit nichts mehr im Weg.

 

 

Weißwurst-Salat mit Senfdressing



Zutaten

-        500 g Blattsalat

-        ½ Bund Radieschen

-        1 Apfel

-        ½ Gurke

-        4 Weißwürste

 

Dressing

-        3 EL Scharfer Senf

-        5 EL Olivenöl

-        2 EL Honig

-        ½ Zitrone

-        Salz

-        Pfeffer

 

Die Weißwürste in siedendem Wasser für ca. 10 Minuten gar ziehen lassen und im Anschluss abkühlen lassen. Blattsalat gut waschen und abtropfen lassen. Radieschen halbieren und in feine Scheiben schneiden. Die Gurke und den Apfel fein würfeln. Die abgekühlten Würste schälen und in Scheiben schneiden. In einer heißen Pfanne goldbraun braten.

Für das Dressing alle Zutaten mit einem Stabmixer mixen bis eine Emulsion entsteht. Nun kann angerichtet werden.

 

Tipp: Gehackte Petersiele verleiht dem Salat eine besonders feine Note.

 

 

Brezn-Auflauf mit Bergkäse



Zutaten

-        250 g Brezn (ca 5 kleine Brezn)

-        100 g Bergkäse

-        250 ml Milch

-        2 Eier

-        1 Zwiebel

-        1 Bund Petersilie

-        1 TL gemahlener Kümmel

-        Salz

-        Pfeffer

 

Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen. Die Zwiebel fein würfeln und glasig anschwitzen. Die Brezn in Scheiben schneiden und gemeinsam mit den Zwiebeln, der Milch, den Dottern und der gehackten Petersilie vermengen. Das Eiklar steif aufschlagen und vorsichtig unterheben. Anschließend die Hälfte des geriebenen Bergkäses sowie die Gewürze hinzugeben. Die Masse in eine eingefettete Form geben und den restlichen Käse darüberstreuen. Für ca. 30 Minuten im Ofen backen.

 

 

Obazda mit Birne und Walnuss



Zutaten

-        250 g Camembert

-        100 g Frischkäse

-        15 g Walnüsse

-        1 kleine weiße Zwiebel

-        1 Birne

-        3 EL Essig

-        1 EL Honig

-        1 TL gemahlener Kümmel

-        Salz

-        Pfeffer

 

Zu Beginn die Walnüsse in einer Pfanne kurz anrösten und dann beiseitestellen. Danach den Camembert in kleine Würfel schneiden und gemeinsam mit dem Frischkäse, Honig und Essig mit einer Gabel grob vermengen. Die fein gehackte Zwiebel, gehackte Walnüsse und würfelig geschnittene Birne unterheben. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken.


Text, Fotos & Rezepte: Kathrin Biffl