EssenGetränkVeranstaltung

Zu Gast bei WinzerInnen

Sie wollten schon immer einmal etwas tiefer in die Weinflaschen schauen und sich dabei aber keinen Kater holen, sondern sich vor allem über die Herkunft, Entstehung und Geschichte des Weins informieren? Dann haben wir für Sie zwei ideale Anlaufstellen gefunden. 


Birgit Braunstein

Top-Winzerin Birgit Braunstein                                                                                                                            © Birgit Braunstein


Unter dem Motto: „Miteinander – Füreinander“ veranstaltet die Top-Winzerin Birgit Braunstein am Samstag, 13. Juni von 9-18:00 Uhr einen Markttag auf Ihrem Weingut in Purbach am Neusiedlersee. Hauptanliegen ist es ihr dabei, nach all den Lockdown-Vorkehrungen wieder Raum für genussreiche und freudvolle Stunden zu bieten. Im idyllischen, traditionsreichen Hof ihres demeter-Weinguts, natürlich unter Berücksichtigung aller Covid-Anforderungen, können dabei nachhaltig wertvolle und köstliche Produkte vieler umliegender ProduzentInnen gekauft, oder gleich konsumiert werden. Wer noch auf der Suche nach einem passendem Vatertagsgeschenk ist, wird dabei garantiert fündig.


Persönlich vor Ort und mit dabei sind:

Kraut Baron - Feinstes vom Gemüse und Mangaliza Schwein

Leithaberger Seifensiederei

David Dinhof – Seekräuter

Ben`s Energiebällchen-ayurvedische Kost

Alles wird Guth – Öle, Essig und Kosmetik

Leithaberger Edelkirsche

KarlHeinz Halbritter - Honig, Propolis aus den Leithaberg Wiesen

Conny Fleischhacker -Keramikkunst

Martin Allram - Demeter Getreide und Brot

Birgit Braunstein - Demeter Wein- und Weinverkostung

Restaurant Braunstein - Frühstück, Kuchen und Köstlichkeiten


demeter-Weingut Birgit Braunstein in Purbach am Neusiedlersee                                                         © Birgit Braunstein

Weitere Markttage werden übrigens am 25. Juli und am 22. August 2020 stattfinden. Ab sofort ist außerdem der neue AbHofLaden der Winzerin geöffnet, in welchen man nicht nur die Möglichkeit hat, Weine zu verkosten, sondern diese vielmehr im persönlichen Gespräch mit Birgit Braunstein kennen lernen darf. Weinverkostungen inklusive Kellerführungen sind ebenso möglich.


Mehr Infos unter: www.weingut-braunstein.at

Weingut Birgit Braunstein

Hauptgasse 18
A-7083 Purbach

Telefon: +43 2683 5913

Mail: office@weingut-braunstein.at

 

 


Hofladen Feldgut am Weingut Geyerhof

© Geyerhof


Auch Familie Maier vom Weingut Geyerhof im Kremstal erfreut mit einem neuen Hofladen, der seit 5. Juni 2020 geöffnet ist. Feldgut heißt das gute Stück, in welchem von Juni bis Ende August 2020 die Möglichkeit besteht, einen bunten Mix großartiger heimischer Bioprodukte aus der eigenen Bio-Landwirtschaft zu erwerben. Gleichzeitig stehen Ihre Top-Weine zur Verkostung sowie zum Verkauf zur Verfügung. Weil Familie Maier der Meinung ist, dass österreichische Bioprodukte wunderbar sind, möchten Sie ihren Produkten in ihrem neuen Hofladen eine entsprechende Plattform und Bühne bieten und auf dieser die Geschichte ihrer Produkte erzählen. Neben Biogemüse aus der der Region, über Milch- und Getreideprodukte, bis hin zu Bergkäse aus Vorarlberg gibt es viel zu entdecken. Dazu schmeckt ein erfrischendes Bauernhofeis, ein guter Kaffee oder aber, es bietet sich ja an, ein gutes Achterl Wein. Zusätzlich dazu, hat man die Möglichkeit Hof- und Kellerführungen vorab zu buchen. Für besondere Freude bei Kinder sorgen die rundum grasenden Weidetiere. 


Mehr Informationen und Termine stehen auf der Website zur Verfügung.

 

Josef und Ilse Maier                                                                                                                                  © Geyerhof


Weingut Geyerhof

Familie Maier

Ortsstraße 1

3511 Oberfucha/Furth

Tel.: +43 2739 22 59

Mail: info@geyerhof.at                                                                          Öffnungszeiten Hofladen: Fr, Sa 9-16 Uhr

 


Schon gewusst?

Das Weingut Geyerhof sowie das Weingut Birgit Braunstein haben zudem ein Projekt ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um ihr wildwux-Projekt, mit welchen sie auf einen betrieblichen Naturschutz aufmerksam machen und die Öffentlichkeit für das Thema sensibilisieren wollen. Im Rahmen von “wildwux” leisten die beiden WinzerInnen durch gezielte Naturschutzmaßnahmen auf ihren Flächen einen Beitrag zum Erhalt wertvoller Lebensräume gefährdeter Tier- und Pflanzenarten. Damit möchten sie einen Weg für eine ganzheitliche Landwirtschaft aufzeigen.


 © bureau_Geyerhof


Bereits mit kleinen Maßnahmen kann viel erreicht werden. Eine Landwirtschaft, die die Biodiversität fördert. Eine Biodiversität, die die landwirtschaftliche Produktion nachgewiesener Weise nicht behindert, sondern vielmehr die Stabilität und Qualität der Erträge sichert, die Landschaft aufwertet und den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln reduziert.


Wie kann es anders für Weinbauern sein, dient Wein als Botschafter dieses Herzensprojekt:



Mehr Informationen unter: http://www.wildwux.at/





Text: Franziska Ettmeier