Alexander Mayer kocht bei Konstantin Filippou


Alexander Mayer gibt sich die Ehre in Konstantin Fliippous O Boufés. Von 6. Bis 17. November.


Die gute Nachricht: Fans des vazierenden Topchefs Alexander Mayer, zuletzt im Gault&Millau mit 16 von 20 Punkten für seine Arbeit im Wiener Blue Mustard ausgezeichnet, dürfen sich auf den November freuen. Alexander Mayer kocht mit dem Team vom O Boufés vom 6. bis 17. November, jeweils Montag bis Freitag ab 17 Uhr seine Küche. Schlechte Nachricht gibt es keine, außer dem Hinweis, dass die Plätze bereits gut gebucht sind.

 

Alexander Mayer und Konstantin Filippou verbindet seit langem eine Freundschaft, die zur Idee des gemeinsamen Projekts führte. Manuela Filippou: „Wir wollen immer etwas Neues ausprobieren. Die Idee einer Art Pop-Up mit Alexander Mayer gefiel uns sehr.“

 

Mayer-Küche wird es geben, vom Backfisch mit der dottrigen Sauce Remoulade bis zu den Mini-Grammelknödel mit Stosuppe und Schnittlauchöl, auch steirische Klassik genannt, sowie den French Toast als Dessert.

 

Mayer ist auch ein Könner der Gewürze und der Saucen und seine Bouillabaisse, die dem südfranzösischen Original gefährlich nahekommt, darf im O Boufés nicht fehlen.

 

Konstantin Filippou ist es Ehrensache, zu Mayers Gerichten auch Weine zu servieren, die sonst nicht auf der Karte des O Boufés stehen. Da wird gerade noch daran getüftelt, ebenso wie an der eigentlichen Speise- beziehungsweise Menükarte.

 

Mayer arbeitet zurzeit frei, wird ab Anfang kommenden Jahres für Pop-Ups und Private Cookings zu mieten sein. Mehr darüber unter mayer.alexander@chello.at.


Text: Alexander Rabl