Kellerbauer

14/20
 
Website

Chef

Alexander Rettenbacher

Sie waren im Kellerbauer? Teilen Sie doch Ihre Erfahrung mit uns ...

Besucher Bewertung

4.5 / 5
Marion Schumann
veröffentlicht am 03/11/2018 4.5 / 5

Ich habe das Restaurant Kellerbauer, von Maria und Roman Mailänder, besucht. Nach zwei Vorspeisen und dem Hauptgericht war eigentlich kein Platz mehr für Dessert. Trotzdem gab es noch Schokokuchen mit einem flüssigen weißen Kern, Sauerrahmespuma und marinierter Mango mit Exotik-Sorbet. Nicht weil ich noch Hunger hatte sondern weil ich neugierig war, wie bei den Kellerbauer´s ein Dessert aussieht. Vorher gab es folgendes: - Frischkäse-Rucola-Terrine, Tomatenpesto, grüne Tomatenmarmelade, Quinoasalat und Kräuterseitlinge - Rote-Rüben-Concommé , Krentortelloni und Apfelperlen - Spinat-Burrata-Strudel, Schwarzwurzelragout mit gefüllten Minipaprika . Natürlich gibt es auch Fisch und Fleisch mit traditionellen, österreichischen Gerichten und Speisen mit mediterranen Einflüssen. Maria und Roman machen den Service in ihrem gemütlichen Restaurant und sind für alle Gäste persönlich da. Das Gasthaus hat drei Bereiche. Einen mit offenem Kamin, der andere mit einem kleinen Springbrunnen und ganz vorn hat man einen schönen Blick in die Natur. Die Küche besteht aus hochwertigen, regionalen Produkten, die kreativ verarbeitet werden. Die Speisekarte wechselt monatlich je nach jahreszeitlichem Angebot. Auch der Schnaps zum Abschluss kam aus einer kleinen Brennerei aus der Gegend. Im Sommer kann man im Garten sitzen, wo die Familie auch einiges selbst anbaut. Ich hatte ein sehr gutes Sonntagsessen in entspannter Atmosphäre und guter Unterhaltung mit dem Gastgeber.