Restaurant Hochsitz

13/20
 
Website
See pictures

Chef

Andreas Resch

Sie waren im Restaurant Hochsitz? Teilen Sie doch Ihre Erfahrung mit uns ...

Besucher Bewertung

0.5 / 5
thromig
veröffentlicht am 02/01/2019 0.5 / 5

Wir hatten Silvester 2018 im Walliserhof eingecheckt um mit Freunden das Gala Dinner für 90.- EUR zu genießen. Wir freuten us sehr auf diesen Abend. Nach der Tischzuweisung mussten wir jedoch feststellen, dass es sich um ein Buffet handelte, eine Präsentationsform, die man eigentlich vom Frühstück kennt oder bevorzugt wird, wenn das Küchenpersonal seinen freien Tag hat. Lediglich das Entrée und Dessert sollten serviert werden, die Zwischengänge und das Hauptgericht wurden über ein lieblos angerichtetes Buffet serviert. Die angebotene Steinpilzsuppe war auf dem Niveau eines Fertiggerichts. Die zum Hauptgang angebotenen Fleischsorten und Beilagen standen auf Platten bereit, die lediglich von besseren Teelichtern erwärmt wurden. Dementsprechend war das Beilagengemüse geschmacklich fade und nur lauwarm, der von mir verkostete Hirschbraten durchgebraten und eiskalt. Dafür war der gewählte Grüner Veltliner nur leicht gekühlt. Beim Dessert angekommen verzichteten wir jedoch auf dieses, nachdem man den Schokoladenkreationen deutlich die Zeitreise seit der Entstehung ansah. Wir schlichen uns daher zu dem angebotenen Kindereis, das als kulinarischer Höhepunkt des Galadinners anzusehen war.