Thaller

16/20
 
Website

Chef

Norbert Thaller

Sie waren im Thaller? Teilen Sie doch Ihre Erfahrung mit uns ...

Besucher Bewertung

2.5 / 5
Westfalia
veröffentlicht am 21/06/2020 2.5 / 5

Auf Grund der guten Bewertungen waren wir an einem Montag Abend dort. Wir saßen in einem Wirtsraum,die Sitzbank war unbequem und das Rückenpolster sehr fleckig.Der Service war gewöhnungsbedürfig mit einer aufgesetzten "Freundlichkeit". Auf die Frage nach der Traubensorte eines Rotweines,Sie war nicht angegeben,antwortete die Dame:Cabernet Sauvigon,das ist ein Rotwein.Na Danke,das wissen wir gerade noch selber.Es gibt entweder ein 5 Gang oder ein 7 Gang Menü,die Gänge sind in der Speisekarte aufgeführt.Leider konnte uns die Dame nicht sagen welche Gä ge weggelassen werden,Wünsche können nicht berücksichtigt werden.Ich esse Alles außer Käse,das sollte berücksichtigt werden. Natürlich bekam ich zweimal Käse serviert.Auf Nachfrage wurde ein Gang wieder abgeholt und mir dann sofort ohne den Käse wiedergebracht aber ohne eine andere Ergänzung. Die Portionen waren durchgängig sehr klein. Die Qualität der Speisen war gut,die Gerichte aber teilweise einfallslos abgeschmeckt. Der beste Gang war das Dessert,es war wirklich herausragend. Wir bestellten einen Espresso.Er war qualitativ schlecht und wurde ohne Zucker serviert.Auf Nachfrage wurden uns Zuckertüten in einem hässlichen Behälter gebracht,jede Eisdiele macht es besser. Alles in Allem stimmt das Preis/Leistungs Verhältnis gar nicht. Es gibt keinen Gruß aus der Küche,nur ein Gedeck mit Brot und zwei wirklichen Kleinigkeiten für 6 € pro Person. Wir haben nicht schön und unbequem gesessen und der Service war merkwürdig.Auf unsere Aussage das die Bank im Rücken unbequem ist wurde uns kein Kissen angeboten sondern gesagt wir könnten doch etwas spazieren gehen. Wir waren von dem Abend sehr enttäuscht und empfehlen das Restaurant nicht weiter. Da kann man in der Südsteiermark besser und vor Allem angenehmer essen.