Geraer Hütte

L'avis de Gault&Millau

Die Geraer Hütte erreicht man entweder über das Wipptal, das Schmirntal oder das Zillertal. Ob Sie den kurzen Weg übers Wipptal oder den (deutlich) längeren vom Zillertal aus nehmen, ist eigentlich egal, jeder Weg lohnt sich. Landschaftlich, aber auch kulinarisch. Vor allem kulinarisch. „Auf 2.324 Metern ist eine hohe Qualität der Gerichte zwar schwieriger zu gewährleisten, aber diesen Herausforderungen stellen wir uns gerne.“, sagen die Wirte, und sie meinen es ernst. Bei den Schlutzkrapfen wird die Nähe zu Südtirol deutlich, die Rohnenknödel sind mustergültig und der Kaiserschmarren – ein Traum.

Adresse

Vals 24b/1
6154 Vals

Contact

Voir le site web

Equipe

  • Arthur Lanthaler,  Chef

Catégories

Publicité
Publicité