Paznaunerstube

L'avis de Gault&Millau

Das Gourmetrestaurant, dem der ehemalige „Koch des Jahres“ (2000) Martin Sieberer als Chef vorsteht, ist eine Institution in den Tiroler Bergen. Die Paznaunerstube selbst ist schon jede Reise nach Ischgl wert. Mittlerweile ist Sieberers Sohn Thomas zum Souschef und rechten Hand des Vaters in der Küche avanciert. Das führte offenbar auch zu einem „Amuse-Lifting“ zu Beginn des Menüs, das in einem Umfang von vier bis zehn Gängen geordert werden kann. Schon der Auftakt war grandios: Bio-Gänselber mit Einschlüssen von geliertem Gänseleberjus auf einem Passionsfruchtspiegel und wunderbar hefiger Briochescheibe. Kaisergranat, dieses Mal mit Kresse und Kaviar, gehört mittlerweile zu den Klassikern Sieberers. Für eine angenehme Erfrischung zwischendurch sorgten die gefrorenen Beeren mit Ingwer und Tonic. Auch die exzellent und saftig zubereitete Taube – Brust, Haxe, Herz und Leber – hat es wieder auf die Karte und somit auf den Teller des glücklichen Genießers geschafft. Eine derart präzise Zubereitung wünscht man sich. Statt einer Käseauswahl aus den Alpenländern bietet sich auch das als „Waldspaziergang im Winternebel“ bezeichnete Dessert an. Gekrönt wird dieses mit einem Aromenspiel aus Walnuss, Tannenwipfel, Moos, Pilzen und Preiselbeeren. Aber Vorsicht: Auf den legendären Pralinenwagen im Anschluss sollte nicht verzichtet werden. Zum Finale darf es noch die obligate Schokoladenzigarre sein. Der Weinkeller empfiehlt sich mit über 500 ausgesuchten Kreszenzen und der aufmerksame Service lässt wie immer keine Wünsche offen.

Adresse

Dorfstraße 95
6561 Ischgl

Contact

+43 5444 600
Voir le site web

Equipe

  • Martin Sieberer,  Chef
  • Thomas Sieberer,  Second

Catégories

Publicité

D'autres bonnes adresses

Stüva
18.5 / 20

Stüva

Dorfstraße 73, 6561 Ischgl

Stiar
17.5 / 20

Stiar

Dorfstraße 74, 6561 Ischgl

Space73
13 / 20

Space73

Dorfstraße 73, 6561 Ischgl

Publicité